Großenhain
Merken

Schlager-Sänger: "Ich freue mich auf Großenhain"

Michael Heck gehört zu den Stars beim Musiksommer. Es ist sein erster großer Auftritt nach mehr als zwei Jahren. Tatenlos war er derweil aber nicht.

Von Thomas Riemer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Michael Heck wird beim Großenhainer Musiksommer am 22. Juli sowohl ältere als auch neue Schlager seines Repertoires vorstellen.
Michael Heck wird beim Großenhainer Musiksommer am 22. Juli sowohl ältere als auch neue Schlager seines Repertoires vorstellen. © Foto: privat

Großenhain. Die tiefe, angenehme Stimme mit dem leichten mittelhessischen Akzent am anderen Ende der Leitung beruhigt irgendwie. Sie lässt ein wenig davon erahnen, dass da ein Mann ist, der über dreieinhalb Oktaven mühelos singen kann. Ein Profi eben, der am Freitag dieser Woche seinen 58. Geburtstag feiert: Michael Heck.

In der Schlagerszene ist er ein lange bekanntes Gesicht. 1999 begann seine Karriere mit einem Auftritt im legendären Showpalast beim inzwischen verstorbenen Namensvetter Dieter Thomas Heck - mit dem er übrigens nicht verwandt ist. Danach ging es steil bergauf. Michael Heck stürmte in die Schlager-Hitlisten. Bei der "Goldenen 1" gewann er mit dem Titel "Anna-Lena"’. Mit dem nächsten Album “Mein Land der Fantasie" kamen die Hits wie “Silbervogel" und “Rosana". Eine Welle, auf der er bis zum 2019 erschienen Album mit der Interpretation von "Ronny"-Liedern schwamm. Beim MDR war er ein gern gesehener Gast.

Am 22. Juli kommt Michael Heck nach Großenhain, ist einer von vielen Stars beim Musiksommer auf der Festwiese. Es wird sein erster Auftritt bei einer größeren Schlagerparty nach mehr als zwei Jahren sein. Das Wort mit dem großen C will er weder nennen noch hören. "Das ist ein Ding mit dem Namen eines mexikanischen Bierbrauers", umschreibt Heck schmunzelnd die Pandemie-Bezeichnung. Doch schnell merkt der Zuhörer: Die Zeit hat dem Mann zugesetzt. Er musste sich zwangsläufig in sein kleines heimisches Studio zurückziehen. "Ich hatte am Anfang keine Ideen, dafür aber viel Frust", gesteht er. Doch schon bald nutzte er jede freie Minute, um gemeinsam mit seinem neuen Produzenten das neue CD-Album "Sternenmeer" im Tonstudio in Viersen aufzunehmen.

Mehr lokale Nachrichten – aus Meißen · Radebeul · Riesa · Großenhain.

Anzeige Küchenhaus Hillig
Die gute Stube des 21. Jahrhunderts
Die gute Stube des 21. Jahrhunderts

Die Küche wird immer mehr zum Zentrum der Wohnung. Küchenhaus-Inhaber Steffen Hillig weiß, warum.

Jetzt freut er sich auf ein Wiedersehen mit seinen Fans bei dem kommenden, bunt strahlenden Konzertreigen. Michael Heck: "Es waren so viele unendlich lange Monate, in denen ich meine geliebten Fans nicht sehen konnte - doch jetzt geht es endlich wieder los und mit ,Bye Bye Bye Butterly' startet die erste Single aus meinem neuen Album - hinein in den Sommer 2022." Er freue sich besonders auf die neuen Tourevents. Viele davon führen nach Sachsen, jenes Bundesland, das nach Hessen für den Künstler zu einer "zweiten musikalischen Heimat" geworden ist. "Ich erinnere mich an so viele tolle ,Tage der Sachsen', Konzerte beim Stadtfest in Dresden auf der MDR-Bühne oder die sensationellen Konzerte im Rahmen des MDR-Schlagerdampfers, der in Dresden die Leinen losmachte", so Michael Heck.

Wer Michael Heck und seine Gesangskollegen um Moderator Heiko Harig in der von Sächsische.de präsentierten Schlagerparty am 22. Juli ab 19 Uhr auf der Großenhainer Festwiese erleben möchte, sollte sich schnell die Tickets sichern. Erhältlich sind diese im Presseshop Riedel Großenhain, Hotel/Gaststätte Kupferberg, Meyers Gaststätte, Bräustübl Großenhain, Phoenix Mediengestaltung auf der Meißner Straße, bei Indigo Fashion Rühle in Großenhain, Meißen oder Riesa. Darüber hinaus gibt es Tickets unter www.atonashows.de oder 035032 249009.