SZ + Großenhain
Merken

Mit Tempo 140 durch die Innenstadt

Ein Großenhainer sitzt wegen einer Wettfahrt unter Alkoholeinfluss auf der Anklagebank – die Beweisführung ist allerdings nicht ganz einfach.

Von Manfred Müller
 3 Min.
Teilen
Folgen
Vorm Amtsgericht musste sich ein Großenhainer verantworten, dem vorgeworfen wird, nachts mit stark überhöhter Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss durch die Röderstadt gedüst zu sein.
Vorm Amtsgericht musste sich ein Großenhainer verantworten, dem vorgeworfen wird, nachts mit stark überhöhter Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss durch die Röderstadt gedüst zu sein. © André Braun/Archiv

Großenhain. Wenn der Beschuldigte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch macht, folgt meist eine langwierige und mühselige Verhandlung. Das Gericht muss alle verfügbaren Zeugen befragen, um sich ein Bild von den Geschehnissen machen zu können. Wenn einer davon wegen Krankheit nicht erscheinen kann, wird es schwierig. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Großenhain