merken
Großenhain

Motiv für Großenhains Weihnachtskarte gesucht

85 Tage verbleiben bis zum Heiligen Abend - Zeit, welche die Stadtväter nicht ungenutzt verstreichen lassen wollen.

Nicht mehr lange und dann ist es hoffentlich wieder so weit. Vorweihnachtliche Stimmung prägt die Röderstadt, welche sich auch auf dem traditionellen Postkartenmotiv finden soll.
Nicht mehr lange und dann ist es hoffentlich wieder so weit. Vorweihnachtliche Stimmung prägt die Röderstadt, welche sich auch auf dem traditionellen Postkartenmotiv finden soll. ©  SZ-Archiv: Klaus-Dieter Brühl

Großenhain. Der Countdown läuft: Die letzte Etappe des Jahres ist angebrochen. Grund genug für Großenhains Stadtväter, auf jene Aktion aufmerksam zu machen, die inzwischen zu den lieb gewordenen Traditionen gezählt werden darf: In jedem Jahr übermittelt die Verwaltung in der Vorweihnachtszeit rund 200 Partnern aus dem städtischen Leben, aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Vereinen die offiziellen Weihnachtsgrüße des Oberbürgermeisters. Und zwar mit einer individuell entworfenen Karte aus dem Herzen von Großenhain.

Anzeige
Romantik pur - zu jeder Jahreszeit
Romantik pur - zu jeder Jahreszeit

Willkommen in einer der romantischsten Städte Deutschlands voll von märchenhafter Schönheit, Leidenschaft und herzergreifenden Geschichten.

Auch wenn Weihnachten gewiss noch etwas in der Ferne liegt, werden zur Gestaltung der diesjährigen Karte nun schon winterliche beziehungsweise weihnachtliche Motive aus der Stadt und den Ortsteilen gesucht. Gleich nun, ob Fotoaufnahmen, Grafiken, Bilder und Zeichnungen, welche die Stadt Großenhain symbolisieren und diese offiziell repräsentieren - gespannt sei man auf jede Einsendung, so Diana Schulze. "Passende Motive wären unter anderem die winterliche Stadtsilhouette, der Großenhainer Weihnachtsmarkt, stimmungsvolle Stadtansichten oder Ähnliches", erklärt die Rathaussprecherin. Einsendungen mit privaten Weihnachtsmotiven oder Schnappschüsse, die keinen Bezug zur Stadt herstellten, könnten allerdings bei der Auswahl nicht berücksichtigt werden. Die Zusendungen sollten sich für den Abdruck auf einer offiziellen Grußkarte mit den Maßen 10,5 mal 20,0 Zentimeter eignen.

Unter allen Beiträgen würde Oberbürgermeister Sven Mißbach anschließend das Motiv für die offizielle Weihnachtskarte der Stadtverwaltung dann persönlich auswählen. Für das Gewinnermotiv gibt es 50 Euro und fünf kostenfreie Exemplare der gedruckten Grußkarte. Natürlich würden auf dieser der Vor- und Zuname des Urhebers vermerkt.

Wer sich also angesprochen fühlt und über ein passendes Motiv verfügt, solle dies in digitaler Form (Auflösung mind. 300 dpi) bis zum 22. Oktober an die Stadtverwaltung Großenhain, Sekretariat des Oberbürgermeisters, Hauptmarkt 1, 01558 Großenhain, oder per E-Mail an: [email protected] senden.

Mehr zum Thema Großenhain