merken
PLUS Großenhain

Neuer Mietspiegel für Großenhain

Wie wohnt man gut und günstig in Großenhain? Mieter und Vermieter sollen sich jetzt bei einer Umfrage an der Bestandsaufnahme beteiligen.

Symbolbild: Wohnen in Großenhain
Symbolbild: Wohnen in Großenhain © Kristin Richter

Großenhain. Für die Große Kreisstadt wird aktuell ein neuer Mietspiegel erarbeitet. Er soll Auskunft über die ortsüblichen Mieten des frei finanzierten Wohnungsbaus geben und zudem dazu beitragen, Vermieter vor unwirtschaftlich niedrigen und Mieter vor ungerechtfertigt hohen Mieten zu schützen.

Die Stadtverwaltung will in die Erarbeitung möglichst viele Vermieter als auch Mieter einbeziehen. Deshalb wird im diese Woche erscheinenden Amtsblatt ein Fragebogen veröffentlicht, der sich an Mieter von Wohnungen richtet. Gefragt wird darin nach Angaben der Stadtverwaltung unter anderem nach verschiedenen Ausstattungsmerkmalen der Wohnung, ihrer Größe und Lage oder auch nach dem Energieausweis.

Anzeige
Banksy erobert Dresden
Banksy erobert Dresden

Die Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ gibt einen umfassenden Überblick und Einblick in das Gesamtwerk des Genies und Ausnahmekünstlers.

Weiterführende Artikel

Riesa soll neuen Mietspiegel erhalten

Riesa soll neuen Mietspiegel erhalten

Das Vergleichsinstrument ist schon einige Jahre alt – und soll zeitnah überarbeitet werden. Eines scheint dabei jedoch ausgeschlossen.

Eine Teilnahme an der Umfrage ist anonym bis zum 15. August möglich. Der ausgefüllte Fragebogen kann in den Briefkasten der Stadtverwaltung eingeworfen oder in der Großenhain- oder der Zabeltitz-Information abgegeben werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Fragebogen ab dem 28. Juli online im Beteiligungsportal der Stadt Großenhain unter https://mitdenken.sachsen.de/1025739 auszufüllen. (rt)

Mehr zum Thema Großenhain