merken
PLUS Großenhain

Rathaus schränkt Öffnung weiter ein

Ohne Termin ist die Großenhainer Verwaltung auch über den 30. November hinaus nur noch dienstags erreichbar.

Ab 30. November sind Besucher im Rathaus nur noch dienstags ohne vorherige Terminvereinbarung zugelassen.
Ab 30. November sind Besucher im Rathaus nur noch dienstags ohne vorherige Terminvereinbarung zugelassen. © Klaus-Dieter Brühl

Großenhain. Der allgemeine Besucherverkehr im Großenhainer Rathaus muss auch über den 30. November hinaus weiter eingeschränkt werden. Ohne vorherige Terminvereinbarung ist ein Besuch ab diesem Tag dann nur noch dienstags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und von 13.30 Uhr bis 18 Uhr möglich. Außerhalb dieser Sprechzeiten bleibt die Großenhain-Information geschlossen, auch die Öffnung der Großenhain-Information und des Einwohnermeldeamtes am ersten Sonnabend des Monats entfällt bis auf Weiteres. Die elektronische ([email protected]) und telefonische Erreichbarkeit (03522 304-0) der Großenhain-Information bleibt jedoch während der Sprechzeiten uneingeschränkt gewährleistet. Anträge und Ähnliches können einer Information von Rathaussprecherin Diana Schulze zufolge außerdem in den Briefkasten der Stadtverwaltung am Rathaus eingeworfen werden. Dieser werde montags bis freitags mindestens einmal täglich geleert.

Besucherinnen und Besucher werden gebeten, Termine in den Sachgebieten der Stadtverwaltung Großenhain im Vorab zu vereinbaren. Dies kann telefonisch oder per E-Mail geschehen. Die Mitarbeiterinnen der Großenhain-Information geben dabei Auskunft zu den Ansprechpartnern in den Geschäftsbereichen. Auf der Homepage der Stadt Großenhain unter www.grossenhain.de/was-erledige-ich-wo-.html sind diese ebenfalls aufgeführt. Per Telefon, E-Mail, Brief oder Fax stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung während der allgemeinen Sprechzeiten der Stadtverwaltung gern zur Verfügung.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Wer ins Rathaus kommt, muss zwingend eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und seine Kontaktdaten in der Großenhain-Information oder dem aufgesuchten Fachamt hinterlassen (rt)

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain