merken
PLUS Großenhain

Rostig hat jetzt einen Zunftbaum

Er ist zwölf Meter hoch und steht für die Präsentation von Unternehmen des Ortsteils, aber auch für Familien zur Verfügung.

Die ersten vier Zunftzeichen sind angebracht. Weitere sollen jetzt folgen.
Die ersten vier Zunftzeichen sind angebracht. Weitere sollen jetzt folgen. © Foto: Thomas Riemer

Großenhain. Im Ortsteil Rostig "wächst" seit 8. Mai ein Baum buchstäblich in den Himmel. Vier Zeichen zieren ihn mittlerweile, in zwölf Meter Höhe kündet eine bunte Krone von einem ganz besonderen Zunftbaum. Initiiert wurde er von der sogenannten Maibaumgruppe in Rostig. Nachdem am Standort mitten im Dorf vor ein paar Jahren der Maibaum über Nacht abgesägt worden war, "mussten wir uns neu orientieren", sagt Gunter Lehmann, gleichzeitig Ortschaftsrat, und schmunzelt. Die Eröffnung konnte coronabedingt nur in einem sehr kleinen Rahmen stattfinden.

Ihm und weiteren Mitstreitern ist der neue Zunftbaum nun zu verdanken, bei dessen Errichtung insbesondere die Stadt Großenhain und das Metallbauunternehmen Kockisch Unterstützung geleistet haben. Und nun hoffen alle zum einen, dass der Baum dauerhaft stehen bleibt und das Ortsbild bereichert. Zum anderen, dass Unternehmen des Ortsteils, aber auch Familien sich dort mit einem Schild bzw. einer Wappenansicht verewigen. "Es ist noch genügend Platz", so Gunter Lehmann.

Anzeige
Die Sachsen-Edition von Mühle Glashütte
Die Sachsen-Edition von Mühle Glashütte

Ab sofort gibt es den sportlich-eleganten Teutonia II Chronographen exklusiv bei DDV Lokal zu erwerben. Die Edition ist auf nur 100 Stück limitiert.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain