merken
PLUS Großenhain

Schmierer in Großenhain: nächstes Kapitel

Zwischen Berliner Tunnel und Schachtgebiet in Großenhain hinterlassen Vandalen erneut ihre Handschrift.

Neue Schmierereien sind jetzt nahe des Großenhainer Schachtgebietes aufgetaucht. Was steckt dahinter?
Neue Schmierereien sind jetzt nahe des Großenhainer Schachtgebietes aufgetaucht. Was steckt dahinter? © Foto: privat

Großenhain. Gerade erst sind die Hinterlassenschaften von Schmierern in Großenhain weitgehend beseitigt, tauchen schon die nächsten auf. Zwischen Berliner Tunnel und Schachtgebiet ist seit einigen Tagen an mehreren Stellen ein Schriftzug mit der Zahl 45 zu sehen. Passanten sind einigermaßen verwirrt und wütend. Kommentare von "Schmierfinken" und "Idioten" fallen.

Weiterführende Artikel

Rätsel um die ominöse 91 noch ungelöst

Rätsel um die ominöse 91 noch ungelöst

Nach den Schmierereien in Großenhain vom Herbst wird fieberhaft ermittelt. Die meisten "Kunstwerke" sind inzwischen beseitigt worden.

Ob es inzwischen Anzeigen oder Ermittlungen zu den Motiven gibt, ist bislang nicht bekannt. Auch nicht, ob es einen Zusammenhang mit den Schmierereien im Stadtgebiet gibt, die im Spätherbst 2020 an zahlreichen Standorten mit der Zahl 91 auftauchten. Diese Fälle liegen inzwischen auf dem Tisch der Dresdner Staatsanwaltschaft. (rt)

Anzeige
Der ValiKom Transfer
Der ValiKom Transfer

Die Zertifizierung der teilweisen oder vollen Gleichwertigkeit eines Referenzberufes ist ein Impuls für den Arbeitsmarkt von innen heraus!

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain