SZ + Großenhain
Merken

Schönfeld genehmigt weiteren Solarpark

Im zweiten Anlauf soll nun auch an der Straße nach Liega neben der A13 ein Photovoltaik-Feld entstehen – nicht alle Einwohner finden das in Ordnung.

Von Manfred Müller
 4 Min.
Teilen
Folgen
Nahe der A13 an der Straßenüberführung nach Liega könnte schon bald ein Solarpark entstehen.
Nahe der A13 an der Straßenüberführung nach Liega könnte schon bald ein Solarpark entstehen. © Norbert Millauer

Schönfeld. Es war ein Überraschungs-Coup der Landwirte-Lobby im Schönfelder Gemeinderat: Im Januar 2018 brachten der damalige Bürgermeister-Vize Martin Steinborn und seine Verbündeten das Solarprojekt der Chemnitzer Firma Universal Energy Engineering (UEE) zu Fall. Mit der denkbar knappen Mehrheit von einer Stimme setzten sich die Gegner des Energieparks damals durch – gegen den Bürgermeister und seinen zweiten Stellvertreter. Ihr Hauptargument: Der Flächenverbrauch durch solche Solarfelder sei für die Landwirtschaft nicht mehr hinnehmbar.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Großenhain