Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Seit Dezember rund 3.600 Impfungen verabreicht

Der Impfpunkt im Schloss bleibt noch bis mindestens Ende März geöffnet. Doch auch Kultur kann hier endlich wieder stattfinden.

Von Thomas Riemer
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Beim Start des Großenhainer Impfpunktes gab es großes Interesse. Inzwischen ist der Andrang zwar kleiner. Doch eine Schließung steht derzeit nicht zur Diskussion.
Beim Start des Großenhainer Impfpunktes gab es großes Interesse. Inzwischen ist der Andrang zwar kleiner. Doch eine Schließung steht derzeit nicht zur Diskussion. © Foto: Archiv/Thomas Riemer

Großenhain. Um die Mittagszeit ist es relativ still im Impfpunkt im Großenhainer Kulturschloss. Generell kommen derzeit weniger Impfwillige als noch kurz vor Weihnachten oder auch im Januar, bestätigt Jörg Rietdorf. Der Geschäftsführer der Kulturzentrum Großenhain GmbH ist dennoch zufrieden mit der Resonanz, die sich seit der Öffnung Mitte Dezember zeigte. Rund 3.600 Menschen haben sich seitdem im Schloss gegen Corona impfen lassen. Darunter sind mehr als 330 Erst- und fast 700 Zweit-Dosen verabreicht worden. Das Gros machten Booster-Impfungen aus - die Zahl liegt bei knapp 2.600.

Ihre Angebote werden geladen...