SZ + Großenhain
Merken

"Ich will doch auch mal zum Friseur"

Eine Großenhainerin darf wegen einer Krankheit nicht gegen Corona geimpft werden. Kann sie sich ohne Selbstkosten testen lassen?

Von Thomas Riemer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Seit April führt das Priestewitzer Pflegeteam mit Vertrauen Coronatests durch - hier Steffi Aurich. Das Unternehmen ist derzeit auch "anerkanntes Testzentrum".
Seit April führt das Priestewitzer Pflegeteam mit Vertrauen Coronatests durch - hier Steffi Aurich. Das Unternehmen ist derzeit auch "anerkanntes Testzentrum". © Kristin Richter

Großenhain. Verena K. (*Name geändert) ist ratlos - und irgendwie auch stinksauer. Die 46-Jährige ist Krebspatientin und darf aus diesem Grund auf ärztliches Anraten nicht gegen Corona geimpft werden. Das hat sie sich von ihrem Hausarzt auch schriftlich bescheinigen lassen. Dennoch will sie natürlich Dinge des öffentlichen Lebens und des Alltags wahrnehmen. "Ich will doch auch mal zum Friseur", sagt Verena K.

Dafür allerdings - so besagen es die derzeitigen Regeln - bräuchte sie einen Corona-Test. Der, so hat sie gehört, sei in ihrem speziellen Fall kostenlos zu bekommen. Mit der Bescheinigung von ihrem Arzt ging sie in eine Apotheke - und sollte für den Test dort 19 Euro zahlen. Weil sie das nicht nachvollziehen konnte, fragte sie nach. Eine Antwort: Ihre Krankenkasse würde das Geld zurückerstatten. Die Großenhainerin rief bei ihrer Kasse an. "Dort wusste man von nichts", erklärt sie. Auch diverse bundesweite Hotlines hätten ihr nicht helfen können, mal abgesehen von ewig langen "Warteschleifen" in der Telefonverbindung.

Saechsische.de hat deshalb beim Landratsamt Meißen nachgefragt. "Der von Ihnen geschilderte Fall stellt eine Ausnahme dar", heißt es in der Antwort. "Mit einem ärztlichen Attest, das bestätigt, dass eine Impfkontraindikation vorliegt – idealerweise auch, wie lange diese besteht - hat die Dame Anspruch auf kostenlose Corona-Bürgertests", fügt die Behörde hinzu.

Doch nicht alle Testzentren böten diese kostenfreien Corona-Tests an. Lediglich "durch vom Landratsamt beauftragte Testzentren" müssen demzufolge auch kostenfreie Tests anbieten.

Genau dort liegt offenbar das Problem. Denn in Großenhain direkt existiert derzeit leider kein Testzentrum. Aktuell empfiehlt das Landratsamt für die Röderstadt und die nähere Umgebung drei "beauftragte Testzentren". Eins davon ist in Priestewitz bei der dortigen Pflegeteam mit Vertrauen GmbH. Der Pflegedienst gehörte schon im Frühjahr zu jenen Unternehmen, die zusätzlich zu ihren Alltagsaufgaben Tests anboten - zunächst in der Priestewitzer Sport- und Mehrzweckhalle, später in den eigenen Räumlichkeiten. Die Möglichkeit, kostenlose Tests gemäß den derzeitigen Regeln durchzuführen, nehmen nach Auskunft von Geschäftsführerin Yvonne Skramusky vor allem Kinder und Jugendliche in Anspruch. Das sei wahrscheinlich den Herbstferien geschuldet. Bis zum Alter von 18 Jahren und drei Monaten können sich die jungen Leute ohne Selbstkosten testen lassen. Ausnahmefälle wie der von Verena K. seien bislang die Seltenheit gewesen. Wer sich in Priestewitz testen lassen will, muss sich in jedem Fall vorher telefonisch anmelden.

Laut Landratsamt unterliegen die "beauftragten Testzentren" gewissen Kriterien. So müssen sie festgelegte Mindestanforderungen erfüllen und die Software schnelltest.click nutzen. Die Mindestkriterien seien vom Gesundheitsamt des Landkreises Meißen definiert worden.

Für die Stadt Großenhain deutet sich inzwischen eine zeitnahe Möglichkeit an. Das Landratsamt hat bestätigt, dass das Skoda-Autohaus Lutz Krause kürzlich als Testzentrum "beauftragt" worden sei, sodass zukünftig im Stadtgebiet somit auch kostenfreie Corona-Bürgertests - soweit entsprechend möglich - angeboten werden können. Lutz Krause bestätigte am Dienstag, dass entsprechende Raumkapazitäten derzeit vorhanden und ab 27. Oktober Tests im Autohaus möglich sind - montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, samstags von 10 bis 12 Uhr.

Eine gute Nachricht also für Verena K. und alle Großenhainer, die aus unterschiedlichen Gründen von der Bezahlung eines Corona-Tests befreit sind.

Aktuelle "anerkannte Testzentren" für den Raum Großenhain:

- Testzentrum Priestewitzer Pflegeteam GmbH, Großenhainer Straße 17, Priestewitz: Mit Terminvergabe unter Telefon 03522 5294142

- Testzentrum Pflegedienst Steuer GmbH, Glaubitzer Straße 23, Nünchritz: Telefon 035265 60519; Dienstag und Donnerstag, 8.15 bis 15.30 Uhr

- Testzentrum Glaubitz, Zum Heim 3 a, Glaubitz: Telefon 035265 649740; Dienstag bis Freitag, 13 bis 14 Uhr