merken
PLUS Großenhain

Vandalismus an Haltestellen nimmt zu

Der Großenhainer Bauhof muss immer wieder Schäden im Stadtgebiet beseitigen. Doch Anzeigen gegen unbekannt werden kaum aufgeklärt.

Nach der Silvesternacht 2019/20 glichen viele Stellen im Stadtgebiet einer Müllhalde. So wie hier an der Bushaltestelle Cottbuser Bahnhof.
Nach der Silvesternacht 2019/20 glichen viele Stellen im Stadtgebiet einer Müllhalde. So wie hier an der Bushaltestelle Cottbuser Bahnhof. © Kristin Richter

Großenhain. Die Silvesternacht 2019/20 war buchstäblich "heiß". Im Stadtgebiet tobten sich zahlreiche Vandalen aus, beschädigten mit Böllern bauliche Anlagen und hinterließen Müll ohne Ende. Das dürfte sich zwar in der kommenden Silvesternacht nicht wiederholen. Doch auch so war 2020 für den Stadtbauhof ein arbeitsreiches Jahr. Hier wurden Vandalismusschäden und sogenannte Sonderreinigungen von Plätzen nach starker Vermüllung und Vandalismus erfasst. Das Resultat: Die Höhe der Schäden ist von rund 7.200 Euro im Vorjahr auf 7.700 Euro im laufenden Jahr gestiegen. In dieser Zahl sind der November und Dezember allerdings noch nicht erfasst, sodass sich die Kosten wohl noch erhöhen werden.

Schwerpunkte von Vandalismusschäden sind nach wie vor Bushaltestellen - Tendenz steigend, Treffpunkte im Gartenschaupark und Stadtpark, aber zum Beispiel auch die Fischtreppe im Tal der Gräser. Die wird regelmäßig durch in der Röder entsorgten Unrat verstopft. Die Beseitigung erzeuge einen hohen Aufwand, heißt es in einer städtischen Bilanz.

Anzeige
Hier wird die Zukunft entwickelt
Hier wird die Zukunft entwickelt

Spitzenforschung und Lehre auf hohem Niveau gibt es auch außerhalb von Großstädten und Ballungszentrum: nämlich an der Hochschule Zittau/Görlitz.

In der Regel erfolgt zu Vandalismus- und Sachschäden an städtischem Eigentum eine Anzeige gegen unbekannt bei der Polizei. Doch die überwiegende Mehrheit von derartigen Kleindelikten könne wegen Mangels an Beweisen durch die Justiz nicht abschließend verfolgt werden, sodass die Verfahren eingestellt wurden. Die Anzahl der Anzeigen sei jedoch deutlich gestiegen.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain