merken
PLUS Großenhain

Wenn Fische und Enten ausreißen

Nach einjähriger Pause fand wieder der Triathlon am Brettmühlenteich statt. 86 Sportler stellten sich dem Starter.

86 Aktive gingen beim Triathlon am Brettmühlenteich an den Start.
86 Aktive gingen beim Triathlon am Brettmühlenteich an den Start. © Foto: privat

Zschorna. Comeback gelungen! So kommentieren die Veranstalter des Brettmühlenteich-Triathlons vom SV Motor Großenhain die 31. Auflage des Events. Nach einer Pause in 2020 waren die Vorzeichen dieses Jahr günstig. Sonne, spätsommerliche Wärme, Wassertemperatur 19 Grad, moderater Wind und eine niedrige Inzidenz belohnten die Mühe des Organisationsteams.

Anzeige
Die besten Arbeiten aus 2021
Die besten Arbeiten aus 2021

Maler, Tischler und Raumausstatter zeigen in njumii - das Bildungszentrum des Handwerks ihr ganzes Können: kreativ, innovativ und meisterhaft.

Mit dem Startschuss verwandelten 86 Starter den beschaulichen See in eine Waschmaschine. Fische und Enten rissen aus. 24 Triathletinnen und 62 Triathleten nahmen das Abenteuer von 500 Meter Schwimmen, 27 Kilometer Radfahren und vier Kilometer Laufen an. Die Konkurrenz der Frauen dominierte Virginie Garten aus Dresden vor Katrin Lindig vom SV Elbland Coswig Meißen und Anne Spindler vom SV Halle Triathlon. Norbert Herkner vom Bautzner LV Rot Weiß 90 war Gesamt- und Herrensieger vor Jonathan Seitz vom Team Fahrrad XXL und Eric Schliwa Vom Typ Tempus. (sk/rt)

Die drei Erstplatzierten bei den Männern freuen sich auf dem Podest.
Die drei Erstplatzierten bei den Männern freuen sich auf dem Podest. © Foto: privat

Mehr zum Thema Großenhain