merken
PLUS Großenhain

Der Winter kann kommen

Großenhains Stadtbauhof sowie eine Fremdfirma sind auf Schnee und Eis vorbereitet. Nur die Schneezäune fehlen noch.

Der Blick auf den Großenhainer Bauhof beweist es: Der Winterdienst ist abgesichert, in der Halle stehen Schiebeschilde und Streuaufsätze für die Lkw.
Der Blick auf den Großenhainer Bauhof beweist es: Der Winterdienst ist abgesichert, in der Halle stehen Schiebeschilde und Streuaufsätze für die Lkw. © Foto: Klaus-Dieter Brühl

Großenhain. Offiziell beginnt die Winterdienstsaison am 31. Oktober und dauert dann bis zum 31. März 2021 - aber natürlich immer in Abhängigkeit von der tatsächlichen Wetterlage. Großenhain ist gerüstet, heißt es aus dem Rathaus. Alles liegt im Plan. Ende November, wenn die Agrarflächen abgemäht und für das Frühjahr vorbereitet sind, müssen nur noch die Schneezäune aufgestellt werden.

Für die meisten Bereiche im Stadtgebiet ist der Stadtbauhof zuständig. Ausgenommen sind die Ortsteile Krauschütz, Skäßchen, Skaup, Stroga, Uebigau und Nasseböhla. Sie werden wie schon im vergangenen Winter durch die Firma ST GrünBau GmbH mit Sitz in Leipzig betreut. Auch die städtischen Anliegerpflichten in diesen Ortsteilen werden durch diese Firma wahrgenommen. 

Anzeige
Qualität und Ehrlichkeit zahlen sich aus
Qualität und Ehrlichkeit zahlen sich aus

Der Festschmaus wird wie immer lecker sein, doch die alte Couch läd nicht gerade zum Entspannungsnickerchen ein. Das muss nicht sein. Hier gibt`s die Lösung.

Bereits vor der vergangenen Winterdienstsaison wurden alle betreffenden Strecken und Bereiche abgefahren bzw. abgegangen. Die zu betreuenden Straßen und Bereiche sind weitestgehend gleich geblieben, und nur kleinere Änderungen wurden abgesprochen. Demnach sind der Fremdfirma Zuständigkeiten und Örtlichkeiten bekannt. Um dennoch bei auftretenden Problemen schnellstmöglich reagieren zu können, bittet die Stadtverwaltung die Bürger, hilfreiche Hinweise direkt an die Stadtverwaltung zu geben. 

Falls nötig, sind der Stadtbauhof sowie die beauftragte Fremdfirma montags bis freitags zwischen 4 und 20 Uhr unterwegs. An den Wochenenden und Feiertagen beginnen die Einsätze ab 5 Uhr morgens. In Abhängigkeit von der Witterung wird an allen Tagen in Schichten gearbeitet. 

Die Winterdienstfahrzeuge fahren nach einem festgelegten Tourenplan mit dem Ziel, die erste Tour gegen 7.30 Uhr zu beenden. Um die Einsatzfähigkeit zu gewährleisten, hält die Stadt Großenhain derzeit etwa 60 Tonnen Streusalz in drei Silos vor. Zudem stehen in der Lagerhalle noch etwa 50 Tonnen Streusalz zur Verfügung. 

Weiterhin werden circa 25 Tonnen Ulopor - ein umweltfreundlicher Blähschiefer, der Splitt ähnlich sieht - vorgehalten. Die Erfahrungen der vergangenen Winterperioden zeigen, dass bei Erforderlichkeit eine kurzfristige Nachlieferung der Streumittel möglich ist.

Aufgrund einer derzeit laufenden Baumaßnahme entfällt während der Bauzeit der Winterdienst im Straßenbereich auf der Berliner Straße, ab der Kreuzung Gabelsbergerstraße bis zur Töpfergasse. Sobald diese Baumaßnahme beendet ist, wird die Winterdienstleistung wieder in den Tourenplan aufgenommen. Die Anliegerpflichten auf den Gehwegen bleiben davon unberührt.

Grundsätzlich haben sich die aktuellen Winterdienstpläne in den letzten Jahren bewährt und sind lediglich an die aktuellen Grundstücksverhältnisse angepasst worden. Bei extremen Wetterlagen und starken Schneefällen können in den einzelnen Ortslagen zusätzlich zum regulären Winterdienst Firmen zur Unterstützung hinzugezogen werden. 

Auf der Homepage der Stadtverwaltung Großenhain und in den jeweiligen Schaukästen der Ortsteile können die aktuellen Winterdienstpläne der Saison 2020/2021 ab dem 30. Oktober eingesehen werden. Zeitgleich liegen diese Pläne ebenfalls im Rathaus der sowie in der Zabeltitz-Information zur Einsicht und Information aus.

Des Weiteren ist die aktuelle Straßenanliegersatzung im Internet hinterlegt und kann ebenfalls in den vorgenannten Einrichtungen eingesehen werden. (rt)

  • Ansprechpartner sind die Großenhain-Information bzw. die Zabeltitz-Information und der Geschäftsbereich Bau unter Telefon 03522 304266.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain