merken
Großenhain

Wochenmarktbesuch nur mit Maske

Großenhains Stadtverwaltung macht noch einmal darauf aufmerksam. Aus gegebenem Anlass.

Unübersehbar: Auf dem Großenhainer Wochenmarkt gilt Maskenpflicht.
Unübersehbar: Auf dem Großenhainer Wochenmarkt gilt Maskenpflicht. © Klaus-Dieter Brühl

Großenhain. Ohne sie läuft nichts mehr: Die Deutsche Marktgilde eG als Betreiber des Großenhainer Wochenmarktes weist darauf hin, dass nach den aktuell geltenden Vorgaben momentan auf dem Wochenmarkt das Tragen eines Mund-Nasenschutzes verpflichtend für die Kundschaft ist.

Auf Grund der ansteigenden Infektionszahlen sei nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 30. Oktober 2020 der Besuch des Wochenmarktes nur mit einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung erlaubt. Mit dieser Maßnahme, so Rathaussprecherin Diana Schulze,  sollten weitere Ansteckungen verhindert werden. Die Einhaltung der Maskenpflicht werde an den Markttagen durch die Marktleitung, das Ordnungsamt sowie die Polizeibehörde kontrolliert.

Anzeige
Sei kein Frosch: Koche in Döbeln!
Sei kein Frosch: Koche in Döbeln!

Hier hat Kreativität Tradition! Seit 1903 überrascht der beliebte Bürgergarten in Döbeln mit spannenden Ideen in der Küche! Komm ins Team als Koch (m/w/d)!

Abgesehen davon sei die Einhaltung der Vorgabe noch aus einem anderen Grund wichtig. Katrin Schiel, Niederlassungsleiterin der Deutschen Marktgilde Dresden, appelliert an die Vernunft und die Verantwortung eines jeden einzelnen Kunden: "Bei Nichtbeachtung der Corona-Schutzbestimmungen auf dem Wochenmarkt riskieren wir eine Schließung des Marktes. Und das ist ganz sicher nicht im Interesse unserer Händler und Kunden."

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain