SZ + Großenhain
Merken

Warum es im Barockpark eine Bank-Rochade gab

Ein Zabeltitzer vermisst "seine" Parkbank und findet den Ersatzstandort unpassend. Auch die neuen Bänke gefallen ihm nicht.

Von Thomas Riemer
 1 Min.
Teilen
Folgen
Nahe dem Spiegelteich im Zabeltitzer Barockpark wurden zehn solcher Bänke aufgestellt.
Nahe dem Spiegelteich im Zabeltitzer Barockpark wurden zehn solcher Bänke aufgestellt. © Kristin Richter

Zabeltitz. Jürgen Mießner ist im Zwiespalt zwischen Traurigkeit, Enttäuschung und Unmut. Vor sechs Jahren hat der Zabeltitzer für den Barockpark eine von zahlreichen Sitzbänken gesponsert, inklusive entsprechender Widmung mit dem Namenszug des Spenders. Doch seit einiger Zeit vermisst er "seine" Bank, die er ziemlich bewusst zwischen Spiegel- und Flaschenteich platzieren ließ. "Die Bank stand nahe unserer Wohnung, von dort aus konnten wir schnell mal zum Verweilen laufen", sagt der 81-Jährige.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Großenhain