merken
PLUS Großenhain

Zahl der Corona-Erkrankten nimmt zu

Corona hat auch vor Großenhain nicht halt gemacht: Die Stadtverwaltung bittet nochmals um Einhaltung der momentanen Regeln.

Nicht nur für große Städte wie Dresden oder Leipzig dieser Tage das Motto der Stunde: Ein Schild weist mit der Aufschrift "Alle für Alle 6:00 Uhr bis 24:00 Uhr" auf die Maskenpflicht in der Innenstadt hin.
Nicht nur für große Städte wie Dresden oder Leipzig dieser Tage das Motto der Stunde: Ein Schild weist mit der Aufschrift "Alle für Alle 6:00 Uhr bis 24:00 Uhr" auf die Maskenpflicht in der Innenstadt hin. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild

Großenhain. Der Blick in die Statistik sei eines der notwendigen Übel. Diana Schulze macht keinen Hehl daraus, dass die Angaben gegenwärtig alles andere als beruhigend wären. Denn wie Großenhains Rathaussprecherin erklärt, nehme die Zahl der sogenannten aktiv an Corona erkrankten Röderstädter - mit tageweise üblichen Schwankungen - stetig zu. Trotz Teil-Lockdown würden es von Tag zu Tag mehr. "Aktuell müssen 90 Personen gegen das heimtückische Virus ankämpfen. Fünf weitere Großenhainer haben diesen Kampf traurigerweise verloren und sind verstorben", sagt Diana Schulze. Von den Auswirkungen des Teil-Lockdowns sei wie in anderen sächsischen Städten leider noch kein positiver Effekt zu spüren.

Entsprechend der aktuell im Landkreis gültigen Allgemeinverfügung wäre seit Donnerstag auch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Fußgängerzonen und verkehrsberuhigten Bereichen sowie auf öffentlichen Parkplätzen, auf Spiel- und Sportplätzen sowie in öffentlich zugänglichen Parkanlagen verpflichtend. Da diese Formulierung bezogen auf die Innenstadt Großenhains eher verwirrend sei, wäre durch die Stadt diese Maskenpflicht auf den Bereich des Haupt- und Frauenmarktes konkretisiert worden. Leider würden jedoch bisher nicht alle Passanten dieser Anordnung nachkommen. "Im Interesse aller Großenhainer bitten wir deshalb nochmals inständig um die Einhaltung der jeweiligen Regeln! Jeder einzelne positiv getestete Röderstädter ist einer zu viel, denn man kann nie einschätzen, wie jeder Körper auf das Virus reagiert beziehungsweise wer zwischenzeitlich angesteckt wird", gibt Diana Schulze zu bedenken.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Geballt trete Covid-19 bisher nicht in der Stadt auf. Allerdings finde der Unterricht in der ersten Grundschule noch bis zum 11. Dezember mit halber schülerischer Besetzung statt. Da zwei Personen des Hortpersonals am 4. Dezember positiv getestet wurden, befinden sich insgesamt vier Klassen und ein Mitglied des Kollegiums aufgrund des Erstkontaktes zu einer der infizierten Personen in Quarantäne. Alle betroffenen Schüler, so Schulleiterin Sylvia Ufert, erhielten über die Kommunikationsplattform Lern Sax Übungsaufgaben für die häusliche Lernzeit. Familien, denen kein eigener Computer, Laptop, Tablet oder Drucker zur Verfügung stehe, erhielten die Möglichkeit, mit der Schule in Kontakt zu treten und Übungsaufgaben in Papierform zu erhalten.

Mehr zum Thema Großenhain