merken

Großenhainer beim Opernball

16 Mädchen und Jungen aus der Region werden am Freitagabend als Debütanten beim Ereignis der Saison dabei sein.

© Symbolbild/Arvid Müller

Von Catharina Karlshaus

Großenhain/Dresden. Wenn sich am Freitagabend um 19 Uhr die Tore der berühmten Dresdner Semperoper feierlich öffnen, beginnt ein Spektakel, das in Deutschland einmalig ist: 2 500 Gäste in der Oper, 15 000 Ballbegeisterte auf dem Theaterplatz und ein Millionenpublikum vor den Bildschirmen. Mit dabei sein werden in diesem Jahr auch wieder tanzbegeisterte Mädchen und Jungen aus dem Großenhainer Land, die professionell ausgebildet worden sind von Doris Graf.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Die Inhaberin der gleichnamigen Tanzschule bereitete dieses Mal 16 Mädchen und Jungen aus der Region Großenhain, Riesa und Oschatz für den Ball vor. „Seitdem es den Semperopernball gibt, sind immer wieder mehrere Schüler von mir als Debütanten dabei.“ Getreu dem Motto „Dresden schillert – der Ball ist bunt“ werden sich die Damen dabei in drei verschiedenfarbigen Kleidern präsentieren.

Bereits am Mittwoch erhielten die Debütanten aus den Händen der Schirmherrin des Balles, Veronika Tillich, Opernball-Schatzmeister Rainer Naseband und den Tanztrainern der Tanzschule Lax die Debütantennadel als Schmuck.