merken

Großenhain

Großenhainer Gymnasiasten erlaufen 20.000 Euro

Am ersten sozialen Tag der Schule fand ein Spendenlauf für das Jugendwohnhaus Gröditz und den Sonnenstrahl e. V. statt.

Silke Menzer (li.), Luisa (2.v.l.) und Leah (3.v.r.) übergeben Silvia Ender vom Sonnenstrahl e. V. (3.v.l.) sowie Sebastian Demuth und Kathleen Becker vom Jugendwohnhaus Gröditz die Spendenschecks.
Silke Menzer (li.), Luisa (2.v.l.) und Leah (3.v.r.) übergeben Silvia Ender vom Sonnenstrahl e. V. (3.v.l.) sowie Sebastian Demuth und Kathleen Becker vom Jugendwohnhaus Gröditz die Spendenschecks. © Kristin Richter

Großenhain. Alle Beteiligten sind einfach nur überwältigt: Knapp 20.000 Euro konnten nach einem Spendenlauf am 13. September beim ersten sozialen Tag des Werner-von-Siemens-Gymnasiums eingenommen werden. Schüler hatten sich für jede von ihnen gelaufene Runde Geldgeber gesucht. 

Fast 10.000 Euro konnten nun jeweils dem Jugendwohnhaus Gröditz und dem Sonnenstrahl e. V. Dresden übergeben werden. Die Gröditzer wollen damit den neuen Mutter-Kind-Bereich gestalten, wo bis 23-jährige Alleinerziehende mit ihrem Nachwuchs betreut werden. Der Dresdner Verein nutzt das Geld für die Arbeit mit Geschwistern von krebskranken Kindern, für die Kinderkrebsstation bzw. die Forschung.

Anzeige
Geschenkideen für Sportler

Vom 13. bis 21. Dezember gibt es 20% Rabatt auf alles bei Intersport Schmidt in Döbeln. Genau rechtzeitig für die anstehenden Weihnachtseinkäufe.

Die Idee für den Lauf war aus der Schülerschaft gekommen, der Förderverein des Großenhainer Gymnasiums unterstützte den sozialen Tag. Schulleiter Klaus Liebtrau lobt den vorbildlichen Einsatz der Schüler, unter anderem auch von Eleonore Casper und Verena Herr, und dass die Einrichtung als Ganzes positiv in der Öffentlichkeit aufgetreten ist.