merken

Großer Andrang bei Historienspektakel auf der Festung Königstein

Trommelwirbel, Pulverdampf und historische Kostüme: Am Samstag verfolgen bei sommerlichen Temperaturen Tausende das Historienspektakel auf der Festung Königstein.

© Daniel Schäfer/dpa

Königstein. Trommelwirbel, Pulverdampf und historische Kostüme: Am Samstag verfolgen bei sommerlichen Temperaturen Tausende das Historienspektakel auf der Festung Königstein. „Es sieht derzeit so aus, als würden wir das Vorjahresergebnis bei den Gästen übertreffen können“, sagte Hans-Hubert Albert, verantwortlich für Veranstaltungen auf der Festung am Samstag. Im vergangenen Jahr kamen am gesamten Wochenende rund 7000 Besucher auf die Festung in der Sächsischen Schweiz. Das Spektakel „Die Schweden erobern den Königstein“ wird jedes Jahr geboten. Über 350 Hobby-Soldaten verwandeln das beliebte Ausflugsziel ein Wochenende lang in ein Heerlager des 17. Jahrhunderts.

Das Spektakel soll an das Jahr 1639 erinnern, als schwedische Truppen nach Böhmen zogen. Als zwei Kanonenkugeln von der Festung auf ihr Heerlager niedergingen, übten sie Vergeltung und legten den Ort Königstein in Schutt und Asche. Auf die hoch über der Elbe gelegene Festung gelangten sie allerdings nicht.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Der Angriff von 1639 wird nun nachgestellt. Am Samstag und Sonntag Punkt 14 Uhr wird der Königstein eine Stunde lang zum Angriffsziel. Erstmals gibt es eine Waffenschau mit Erklärungen historischer Handfeuerwaffen, Geschütze und Blankwaffen. (dpa)