merken

Radeberg

Großer Auftritt vor dem Wettbewerb

Schüler der Musikschule Herrmann hatten im Schloss ihre große Stunde. Eine junge Klavierspielerin ist am Sonnabend wieder gefragt.

Luise Philipp wird am Sonnabend die Musikschule Herrmann beim „Quantz Preis“ vertreten.
Luise Philipp wird am Sonnabend die Musikschule Herrmann beim „Quantz Preis“ vertreten. © privat

Radeberg. Im großen Saal des Schlosses Klippenstein war es am Wochenende wieder eng. Mädchen und Jungen der Musikschule Herrmann aus Radeberg gaben ein Konzert, viele von ihnen spielten das erste Mal vor großem Publikum. „Die Kleinen begeisterten mit großem Leistungsvermögen und ganz ohne Auftrittsangst“, sagte Anne Scheibler, die Leiterin der Musikschule Herrmann aus Radeberg.

Anzeige
Sorgenfrei unterwegs mit dem Care-Paket

Unterwegs mit dem neuen Seat Ibiza: Jetzt den Kleinwagen mit großen Ansprüchen selber testen und von den vielen Features überzeugen.

Um den jungen Schülern und Eltern auch zu zeigen, was in der musikalischen Ausbildung noch alles möglich ist, hatte Anne Scheibler das KinderOrchester Radeberg mit eingeladen. Dieses stellte zwei Stücke aus dem aktuellen Programm, der Christoph Schönherr Suite, vor. „Im Ensemblespiel merkt man erst richtig, wofür die vielen Übungsstunden am Instrument gut sind“, sagt Dimitri Arnst, der musikalische Leiter und Dirigent des KinderOrchesters. 

Außerdem hatte Anne Scheibler noch einige ihrer Spitzenschüler im Programm, unter ihnen Luise Philipp. Sie wird am Sonnabend die Musikschule Herrmann im lokalen Musikwettbewerb „Quantz-Preis“ vertreten. Das Böhm Preludium und die Beethoven Sonatine musizierte Luise bei ihrem letzten großen Auftritt vor dem Wettbewerb souverän am Klavier. Den verdienten langen Applaus nahm die neunjährige strahlend entgegen. Der Musikwettbewerb „Quantz-Preis“ findet am Sonnabend im Schloss Klippenstein statt. (SZ)