merken
Dresden

Großer Flächenbrand neben Bahnstrecke

Zwei Fußballfelder groß war das Feuer. Augenzeugen hatten den Rauch entdeckt.

Zwei Fußballfelder groß war die Fläche, die die Feuerwehr löschen musste. Im Hintergrund sieht man das Panometer Dresden.
Zwei Fußballfelder groß war die Fläche, die die Feuerwehr löschen musste. Im Hintergrund sieht man das Panometer Dresden. © Roland Halkasch

Dresden. Gleich mehrere Anrufer haben die Feuerwehr am Dienstagnachmittag alarmiert, weil sie an der Grenze zwischen Reick und Seidnitz nahe der Pferderennbahn Rauch entdeckt hatten. Dort standen neben der Eisenbahnstrecke von Dresden in die Sächsische Schweiz eine Wiese und eine Brache in Flammen. Die Fläche war etwa zwei Fußballfelder groß. Es brannten auch Bäume und Gestrüpp, teilte Feuerwehrsprecher Michael Klahre mit.

Fast 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um die Flammen zu löschen, darunter auch die Freiwilligen Wehren aus Lockwitz und Niedersedlitz. Sie setzten sieben Strahlrohre ein und nutzten ein Gemisch aus Schaum und Wasser, um die Flammen zu ersticken. Der Einsatz dauerte bis zum frühen Abend. Es gab keine Verletzten. Zur Ursache des Feuers machte Klahre keine Angaben.

Anzeige
Lecker in Sicht
Lecker in Sicht

Im Seidnitz Center Dresden sind zum Jahresende 2021 Veränderungen geplant. Es soll ein neuer Foodcourt entstehen. Kunden dürfen noch mitbestimmen.

Das trockene Wetter verschärfe die derzeitige Waldbrandgefahr, warnt Klahre. Für die Stadt Dresden gilt im Moment die Waldbrandgefahrenstufe 4. Das bedeutet, dass in Waldgebieten die öffentlichen Straßen und Wege sowie Waldwege aller Art nicht verlassen werden sollten. Die Forstbehörde kann jetzt sogar Parkplätze sowie touristische Einrichtungen im Wald sperren. 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden