merken

Freital

Großer Sport bei kleinem Gastgeber

In Freital-Weißig ist es wieder Zeit für die „Mai-Athletik“. Erwartet werden auch Weltmeister und Olympiasieger.

Zur diesjährigen Auflage der Mai-Athletik haben sich über 300 Athleten von 41 Vereinen angemeldet.
Zur diesjährigen Auflage der Mai-Athletik haben sich über 300 Athleten von 41 Vereinen angemeldet. © Archivfoto: Andreas Weihs

Der kleine Freitaler Verein SG Weißig ist am Sonnabend wieder Gastgeber für einen großen Wettkampf: Zum wiederholten Mal wird das Sportfest „Mai-Athletik“ die höchstklassige Veranstaltung ihrer Art im gesamten Landkreis sein. 

Zur diesjährigen Auflage haben bisher deutlich mehr als 300 Athleten von 41 Vereinen aus drei Bundesländern sowie der Tschechischen Republik gemeldet, darunter zahlreiche Medaillengewinner und Titelträger bei nationalen und internationalen Meisterschaften.

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

Aus regionaler Sicht liegt die Aufmerksamkeit unter anderem bei den Heidenauer Senioren-Weltmeisterinnen Brigitte Bonadt und Kristina Hanke, der erfolgreichen Nachwuchssprinterin Anna Wagner vom Gastgeberverein sowie deren Klub-Kollege Lukas Schober, welcher in seiner Jugend-Altersklasse der aktuell deutschlandweit beste Kugelstoßer und Diskuswerfer ist.

Eine liebgewonnene Tradition im Rahmenprogramm der Mai-Athletik ist seit Jahren das Kugelstoßen für einen guten Zweck. Prominente treten hierbei in den Wurfring und versuchen, mit möglichst großen Weiten den Spenden-Kontostand zu erhöhen. Mit Martin Grothkopp vom Bobteam Friedrich wird dabei voraussichtlich auch ein Olympiasieger an diesem Ziel mitarbeiten.

Eröffnet wird die Mai-Athletik, welche auch eine Bewährungsprobe für das neue Weißiger Vereinsheim sein wird, am Sonnabend um 9.30 Uhr, das Promi-Kugelstoßen ist für 15 Uhr angesetzt. Der Eintritt ist ganztags frei.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna und in unseren anderen Online-Ausgaben für Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.