merken

Dippoldiswalde

Großer Stern des Sports für Dippser Verein

Jedes Jahr veranstalten engagierte Dippser das Behindertensportfest. Warum eine Bank das auszeichnet.

Nicklas (11) aus Freital wird beim Sportfest von seinen Mitschülern der Wilhelmine-Reichard-Schule aus Freital beim Dosenwerfen angefeuert.
Nicklas (11) aus Freital wird beim Sportfest von seinen Mitschülern der Wilhelmine-Reichard-Schule aus Freital beim Dosenwerfen angefeuert. © Frank Baldauf

Am Wochenende fand im Sportpark Dippoldiswalde das neunte Behindertensportfest statt. 90 Sportler und 30 Helfer aus Behinderteneinrichtungen aus Dippoldiswalde und Freital nehmen an dem Fest teil. Sie starteten in Sportarten wie Hindernislauf, Medizinballstoßen, Dreisprung, Klimmziehen und andere.

Die Sportler wetteiferten, um gut abzuschneiden. Dieses Jahr erhielt auch die Veranstaltung selbst eine Auszeichnung. Jedes Jahr würdigen die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Sachsen Angebote, die engagierte heimische Sportvereine für ihre Mitglieder und die Öffentlichkeit machen. Sie erhalten den „Großen Stern des Sports“. Dieses Jahr ist der Verein Behindertensportfest der Gewinner im Geschäftsgebiet der Volksbank Dresden-Bautzen. Der „Große Stern des Sports“ in Bronze wird dem Verein für das vorbildliche Engagement zugunsten von Menschen mit sehr verschiedenen Behinderungen verliehen.

Anzeige
Spannende Idee: Die mobile Fußballschule

Fußballprofi - ein Traum, der immer mit auf den Rasen läuft, wenn die Jüngsten zum Training oder Punktspiel antreten. Aber genügt dafür allein Talent? 

Einmal im Jahr organisiert Markus Wünschmann gemeinsam mit seinem Team das Behindertensportfest in Dippoldiswalde. „Dass dieser Preis in diesem Jahr an das Behindertensportfest in Dippoldiswalde geht, hat natürlich auch noch einen weiteren wichtigen Grund“, sagt Volksbank-Pressesprecher Thomas Lohse. „Unsere Mitarbeiter aus Dippoldiswalde unterstützen das Behindertensportfest seit Jahren personell, als Betreuer und Kampfrichter. Und alle betrachten diesen Tag als großen persönlichen Gewinn.“ Mit dieser Auszeichnung ist seitens der Bank auch die Zusage verbunden, das Sportfest auch in Zukunft zu unterstützen.

Begründet hat das Fest der Lionsclub Dippoldiswalde-Osterzgebirge. Nachdem der sich auflöste, gründete sich 2010 der neue Verein „Behindertensportfest“. Der führt die Tradition seitdem weiter. (SZ/fh)