merken

Großes Fest der Töpfer

80 Betriebe verkaufen am Wochenende in Neukirch ihre Waren. Party ist auch angesagt.

© Archivfoto: Steffen Unger

Neukirch. Der Dammweg in Neukirch wird an beiden Wochenendtagen wieder zur Töpfermeile. Rund 80 Firmen aus Deutschland, Tschechien, Polen und Slowenien präsentieren sich und ihre Erzeugnisse rund um die Töpferei Lehmann beim 28. Neukircher Töpferfest. Etwa ein Drittel der Betriebe kommt zum ersten Mal nach Neukirch, sagt Gastgeber Karl Louis Lehmann. Geöffnet ist der Töpfermarkt am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Das Rahmenprogramm beginnt schon am Freitag, 19 Uhr, mit der Bierprobe und Tanz im Festzelt mit der Express Partyband aus Hoyerswerda. Am Sonnabend von 10 bis 12 Uhr gibt es Musik im Festzelt. Am Nachmittag findet der traditionelle Töppellauf statt. Dabei müssen Töpfer ein voll beladenes Töpferbrett möglichst schnell ans Ziel bringen. Im Festzelt können die Besucher beim Großgefäßedrehen sehen, wie ein Riesentopf auf der Töpferscheibe entsteht. Ab 20 Uhr spielt Turn Away aus Pulsnitz. Die Highlights am Sonntag sind 13 Uhr das Gesellenschlagen und 14 Uhr das Abschlusskonzert im Zelt. Der Eintritt zum Fest kostet drei Euro für Besucher ab 14 Jahre. Für Kinder ist der Eintritt frei. Kostenlose Parkplätze stehen auf einer Wiese an der Georgenbadstraße nahe dem Festgelände zur Verfügung.

Energie - Strom und Wärme in Sachsen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen

Wind- und Sonnenenergie sind unersetzlich für eine erfolgreiche Energiewende - hier informieren wir über die neuesten Entwicklungen.

Am Rande des Festes kann man Abfahrten mit dem Monsterroller vom Valtenberg buchen, Shuttle inklusive. Die Touren beginnen am Sonnabend 13 Uhr, 14.30 Uhr, 16 Uhr und 17.30 Uhr sowie am Sonntag 10.30 Uhr, 12 Uhr, 13.30 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr. (szo)