merken

Grüner tritt nach Ohrfeige zurück

Beim Abriss des Elberadwegs kam es zu tumultartigen Szenen. Michael Ton hatte die Investorin dabei ins Gesicht geschlagen.

© Steffen Füssel

Das Statement fiel kurz aus. In knappen Worten hat Michael Ton (Grüne) am Wochenende seinen Rücktritt als Neustädter Ortsbeirat sowie seinen Parteiaustritt erklärt. Er zieht damit die Konsequenzen aus seinem Verhalten beim Abriss des Elberadwegs am Donnerstag. Dabei war es zu tumultartigen Szenen zwischen der Investorin Regine Töberich und erbosten Radfahrern und Passanten gekommen. Michael Ton hatte Töberich dabei eine schallende Ohrfeige gegeben. Er wurde noch vor Ort wegen Körperverletzung angezeigt. Die Investorin ließ sich anschließend mit Kopfschmerzen und einer geschwollenen Lippe im Krankenhaus behandeln.

Weiterführende Artikel

Protest-Picknick für Investorin

Protest-Picknick für Investorin

Die Posse um den abgerissenen Elberadweg bekommt ein neues Kapitel. Sympathisanten rufen zu Spenden für Regine Töberich auf. Das gefällt nicht allen.

Marina Garden – eine unendliche Geschichte

Marina Garden – eine unendliche Geschichte

Das einst umjubelte Dresdner Bauprojekt ist zum Zankapfel geworden. Die Fronten zwischen Stadt und Investorin sind verhärtet. Eine Analyse der gegenwärtigen Situation.

Investorin lehnt Schmerzensgeld ab

Investorin lehnt Schmerzensgeld ab

Der zurückgetretene Grünen-Politiker Michael Ton hat Regine Töberich ein Schmerzensgeld angeboten. Die Investorin will das nicht akzeptieren.

Weg und wieder da

Weg und wieder da

48 Stunden klaffte die Lücke im Dresdner Elberadweg zwischen Pieschen und Neustadt. Gräbt die Verursacherin bald die nächste?

Grünen-Vorstandssprecher Michael Schmelich bezeichnete Tons Schritt als richtige und respektable Konsequenz aus dem Vorfall am Elberadweg. Ton wolle damit den Schaden für die Partei minimieren. „Ich bedauere es aber ausdrücklich und halte es für unnötig, dass er aus der Partei austritt“, sagt Schmelich. „Wir werden noch einmal versuchen, mit ihm zu reden.“ Ton habe in den vergangenen Jahren wertvolle Arbeit für die Grüne Partei geleistet. (SZ/two)

Anzeige
Virtuell schweißen und lackieren
Virtuell schweißen und lackieren

In njumii - das Bildungszentrum des Handwerks können verschiedene Arbeitsschritte auch digital geübt werden.