Görlitz
Merken

Grünes Licht für die neue Oberschule

Görlitz plant einen neuen Bildungscampus. Dank eines Stadtratsbeschlusses ist man jetzt einen Schritt weiter.

Von Daniela Pfeiffer
 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto
Symbolfoto ©  dpa

Einstimmig hat der Görlitzer Stadtrat am Donnerstag den Weg für eine neue Oberschule geebnet. Die Räte beschlossen, mit dem Vorhaben jetzt in die Planung zu gehen. Aus der Flut an Bewerbungen dafür wurde die iproplan Planungsgesellschaft mbH – Beratende Ingenieure und Architekten aus Chemnitz ausgewählt. Die Stadt hat für das Vorhaben, in der westlichen Innenstadt eine dringend benötigte, fünfte Oberschule zu bauen, Teile des ehemaligen Schlachthofgeländes gekauft. Aufgabe des Planungsbüros ist es nun, die Verbindung von einem Neubau und zwei bereits bestehenden Gebäuden zu gestalten. Das Ensemble soll der erste Teil eines Bildungscampus sein, den die Stadt zwischen Cottbuser und Rauschwalder Straße plant. Auch die Sporthalle an der Cottbuser Straße soll saniert und in den Campus einbezogen werden, allerdings wird dies extra geplant. Die neue Oberschule inklusive Verwaltungsgebäuden und Mensa soll zum Schuljahr 2023/34 an den neuen Nutzer übergeben werden.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier