merken

Grundschüler müssen Geduld haben

Eigentlich sollte dieses Jahr das Außengelände der Evangelischen Grundschule erneuert werden. Das Vorhaben verschiebt sich.

© Archiv/SZ

Von Nancy Riegel

Neustadt. Die Stadt Neustadt wollte in diesem Sommer das Außengelände der Evangelischen Grundschule Hohwald in Langburkersdorf erneuern lassen. Daraus wird nun vorerst nichts. Wie Bürgermeister Peter Mühle (NfN) mitteilt, habe die Ausschreibung der Leistung kein annehmbares Ergebnis erzielt. „Die Summe wurde deutlich überschritten“, informierte er im letzten Stadtrat. Die Arbeiten an der Grundschule waren zwischen dem 2. Juli und Ende September dieses Jahres vorgesehen. Die Ausschreibung wurde nun aufgehoben und kann voraussichtlich erst nächstes Jahr wiederholt werden. „Wir haben derzeit oft das Problem, das wir für kommunale Bauarbeiten entweder gar keine Firmen finden oder nur sehr teure Angebote erhalten“, so das Stadtoberhaupt. Die Fördermittel für das Vorhaben seien durch die Verschiebung wohl nicht gefährdet.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Aus dem gleichen Fördertopf können hingegen andere Arbeiten in Neustadt realisiert werden. Im Rathaus soll die Heiz- und Lüftungsanlage erneuert werden. Dafür wurden vier Angebote abgegeben, die Vergabe erfolgt im Technischen Ausschuss am 5. Juni. Gebaut werden soll dann ab Ende Juli. Außerdem laufen die Vorbereitungen für die Installation einer Brandmeldeanlage und einer Anlage für die Daten- und Zeiterfassung der Beschäftigten. Eine andere Ausschreibung, die aufgehoben werden musste, ist die energetische Sanierung der Fassade der Schiller-Oberschule. Die Umsetzung der Arbeiten ab Mitte Juli soll durch eine beschränkte Ausschreibung sichergestellt werden.