merken

Gymnasium Klotzsche bekommt einen Neubau

Einstimmig hat der Stadtrat am Donnerstag dem lange benötigten Bau zugestimmt.

Einstimmig hat der Stadtrat am Donnerstag dem lange benötigten Neubau für das Gymnasium Klotzsche zugestimmt. Damit können im kommenden Jahr die Bauarbeiten an der Karl-Marx-Straße beginnen. Das Bauprojekt kostet rund 30 Millionen Euro. Dass die Arbeiten dafür schon 2019 starten, ist letztlich dem Einsatz der Klotzscher Eltern zu verdanken. Diese hatten sich mit einer Petition dafür eingesetzt, dass der Baustart von 2021 nach vorn verlegt wird. Zunächst muss aber erst das alte Schulhaus abgerissen werden. Bis Ende 2022/23 soll das neue Gebäude fertig sein. Dort werden dann alle Gymnasiasten unter einem Dach unterrichtet. Während der Bauzeit lernen die Schüler am neuen Schulstandort in der Gehestraße in Pieschen. (SZ/noa)

Anzeige
Thermentag 2019 - Jetzt Erholung planen

Ein Stopp beim Kooperationspartner lohnt! Am Stand der AOK PLUS gibt's neben Informationen zu Gesundheit und Entspannung die Chance auf tolle Preise.