merken

Gymnasium Klotzsche bekommt einen Neubau

Dresden. Einstimmig hat der Stadtrat dem Neubau für das Gymnasium Klotzsche zugestimmt. Damit können im kommenden Jahr die Bauarbeiten an der Karl-Marx-Straße beginnen. Das Bauprojekt kostet rund 30Millionen Euro.

Dresden. Einstimmig hat der Stadtrat dem Neubau für das Gymnasium Klotzsche zugestimmt. Damit können im kommenden Jahr die Bauarbeiten an der Karl-Marx-Straße beginnen. Das Bauprojekt kostet rund 30 Millionen Euro. Dass die Arbeiten dafür schon 2019 starten, ist letztlich dem Einsatz der Klotzscher Eltern zu verdanken. Diese hatten sich mit einer Petition dafür eingesetzt, dass der Baustart von 2021 nach vorn verlegt wird. Zunächst muss aber erst das alte Schulhaus abgerissen werden. Bis Ende 2022/23 soll das neue Gebäude fertig sein. Während der Bauzeit lernen die Schüler am neuen Schulstandort in der Gehestraße in Pieschen. (SZ/noa)

Anzeige
Bereit zum Abheben?

Los geht's auf einen spannenden Flug in die Welt der Wertpapiere.