merken

Händler gesucht fürs Straßenfest

Die Bautzener Straße wird im September zur Mittelaltermeile. Auch Privatleute, die etwas verkaufen möchten, können zum Zug kommen.

Kenny Jäckel war zum Straßenfest 2017 im Kostüm unterwegs.
Kenny Jäckel war zum Straßenfest 2017 im Kostüm unterwegs. © Steffen Unger

Bischofswerda. Das dritte Mittelalterfest auf der Bautzener Straße in Bischofswerda findet vom 6. bis 8. September 2019 statt. Das Programm steht zu großen Teilen, sagte Kenny Jäckel, Vorsitzender des Vereins Kleiderfundus. Der Partystart am Freitagabend ist als Musikevent mit einem modernen Liedermacher geplant, ehe die Straße am Sonnabend und Sonntag ins Mittelalter abtaucht. Die Besucher dürfen gespannt sein auf Schaukämpfe, Feuershows, einen Barden, eine Zaubershow und erstmals eine Zauberschule für Kinder. Zeitgleich finden am 8. September der Tag der offenen Hinterhöfe und der Herbstmarkt statt.

Für das dreitägige Straßenfest sucht der Verein Kleiderfundus noch Händler. Je mehr sich melden, desto besser. „Wir können bei entsprechenden Angeboten die gesamte innere Bautzener Straße nutzen und bei Bedarf auch Nebenstraßen“, sagt Kenny Jäckel. Gesucht werden insbesondere Händler, die das Fest kulinarisch bereichern möchten, aber auch Kunsthandwerker. Das Sortiment muss nicht aufs Mittelalter beschränkt sein – und neben professionellen Händlern können sich auch Privatleute melden, die zum Beispiel ein kreatives Hobby haben und Selbstgefertigtes verkaufen möchten. (SZ)

Weihnachten
Weihnachten kommt schneller als gedacht
Weihnachten kommt schneller als gedacht

Machen Sie Weihnachten zu etwas ganz Besonderem. Geschenketipps, Rezepte und Bastelideen finden Sie in der Weihnachtswelt von sächsische.de.

[email protected]