Merken

Hagel und starker Regen über Radebeul

In Radebeul war das Stadion kurzzeitig gesperrt. Die Feuerwehr wurde zur Straßenunterführung gerufen.

Teilen
Folgen

In Radebeul-Oberlößnitz reichte am Montagnachmittag eine knappe halbe Stunde von 16.30 Uhr bis 17 Uhr aus, um die Fußwege der Meißner Straße in eine Winterlandschaft zu verwandeln. Die Eiskörner verstopften die Kanalisation, das Wasser schoss in Bächen von den Weinbergen herab. Auf dem Sportplatz an der Steinbachstraße fiel das Training aus, weil die Linien unter dem Hagel nicht erkennbar waren und der Platz praktisch unbespielbar war.

Die Radebeuler Feuerwehr ist im Osten der Stadt an die Eisenbahnunterführung Forststraße, Seestraße gerufen worden, weil die Straße wegen der Wassermassen zeitweilig unpassierbar war. Stadtwehrleiter Roland Fährmann: „Wir mussten nicht pumpen, das Wasser lief schließlich von selbst in den Kanal.“ Auch auf der Weintraubenstraße in Höhe des Kauflands lief die Straße komplett mit Wasser zu.

Gegen 17.30 Uhr konzentrierten sich erneut dunkle Hagelwolken im Osten Radebeuls und gingen beispielsweise über dem Wohngebiet an der Waldstraße nieder. Weitere Notrufe bei der Feuerwehr seien jedoch nicht eingegangen, sagte der Wehrleiter von Kötzschenbroda, Uwe Scheinert. (SZ/pa/gör/per)