merken

Zittau

Hakenkreuze auf Zittaus Haberkornplatz

Unbekannte haben an einer Mauer und auf dem Fußweg Schmierereien hinterlassen. Auch das Polizeirevier war schon davon betroffen.

Blick auf das Zittauer Polizeirevier, an dem sich ebenfalls schon Schmierereien befanden.
Blick auf das Zittauer Polizeirevier, an dem sich ebenfalls schon Schmierereien befanden. © Matthias Weber

An drei Stellen auf dem Zittauer Habernkornplatz haben Unbekannte Anfang dieser Woche Symbole aus der rechten Szene hinterlassen. Darüber informiert Torsten Jahn von der Polizeidirektion Görlitz. So schmierten die Täter an eine Mauer ein 60 mal 60 Zentimeter großes Hakenkreuz in schwarz. Ein weiteres 75 mal 75 Zentimeter großes in weißer Farbe hinterließen sie auf einem Fußweg. Dort fand sich auch die Zahlenkombination 88, die für "Heil Hitler" steht. Der Staatsschutz hat Ermittlungen aufgenommen.

Erst im Januar hatten Schmierfinken die Außenmauer des Polizeireviers auf dem Haberkornplatz in Zittau mit roter Farbe verunstaltet. Es waren von der Bahnhofstraße aus auf einer Fläche von 26 mal 25 Zentimetern Kreise und Striche zu sehen, berichtet Torsten Jahn. "Für uns nicht lesbar." Der Sachschaden beträgt 100 Euro. 

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!


So sah die Schmiererei Anfang des Jahres an der Mauer des Polizeireviers aus.
So sah die Schmiererei Anfang des Jahres an der Mauer des Polizeireviers aus. © Matthias Weber

Und im Juli 2018 hatten Unbekannte die Außenmauer des Reviers mit grüner Farbe verunstaltet. Der Schriftzug in der Größe 1,40 Meter mal 2,20 Meter musste professionell beseitigt werden. Er soll im Zusammenhang mit dem Einsatz in Eckartsberg im August 2017 gestanden haben, als ein Polizist schoss und einen Mann - der zuvor seine Mutter und nun die Beamten bedrohte - tödlich traf, hieß es.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/zittau