merken
Sebnitz

Handwerker übernehmen die Grundschule

Gebaut wird in den Ferien an der Heizungsanlage und den Fluchtwegen in dem Gebäude in Oberottendorf. Auch wird etwas für die Digitalisierung getan.

An der Grundschule in Oberottendorf wird in den Ferien so einiges gebaut.
An der Grundschule in Oberottendorf wird in den Ferien so einiges gebaut. © Steffen Unger

Ferienzeit ist bekanntlich Bauzeit in den Schulen. Im Neustädter Ortsteil Oberottendorf werden deshalb in den nächsten Wochen nicht mehr die Lehrer sondern die Handwerker das Sagen haben. In den letzten Tagen wurden die Bauaufträge vergeben. So werden Bauleute unter anderem die Heizungszentrale mit der Warmwasseraufbereitung erneuern. Außerdem wird die Fluchtwegbeleuchtung installiert, um den Brandschutz im Gebäude zu verbessern. Außerdem sollen in den Ferien auch die Voraussetzungen geschaffen werden, um den Schülern künftig ein besseres digitales Lernen zu ermöglichen.

Das heißt, zunächst müssen die Wände bearbeitet und durchbohrt werden, um die Kabel zu verlegen. Die Stadt Neustadt bekommt dafür Fördermittel aus dem "DigitalPakt" Schule. Damit sollen Schulen generell digital besser ausgestattet werden. Wie das Programm vor Ort umgesetzt wird, entscheiden die Kommunen unter Einbeziehung der Schulen. Dazu gehören die Datenvernetzung, einschließlich WLAN an der Schule, Präsentations- und Interaktionstechnik wie digitale Displays, interaktive Tafeln, Tablets und Notebooks. Allerdings wird das nicht von heute auf morgen gehen. Die Stadt Neustadt will die Digitalisierung der Schulen in den kommenden Jahren umsetzen, verlautet es aus dem Rathaus. Gebaut wird jetzt erst einmal in der Zeit vom 13. Juli bis zum 25. August. (SZ/aw)

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz