merken
Döbeln

Harthas Kleiderstübchen mit mehr Auswahl

Nach der Schließung aufgrund der Corona-Verordnungen konnte das Geschäft an der Dresdener Straße nun wieder öffnen. Die Fläche hat sich über die Pause vergrößert.

Das Kleiderstübchen in Hartha hat wieder geöffnet. Nun mit noch mehr Räumen - und Spuckschutz.
Das Kleiderstübchen in Hartha hat wieder geöffnet. Nun mit noch mehr Räumen - und Spuckschutz. © Archiv/Dietmar Thomas

Hartha. Endlich kann es wieder losgehen: Seit Montag hat auch das Harthaer Kleiderstübchen wieder geöffnet. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen musste das Geschäft an der Dresdener Straße vorübergehend schließen. Nun können Kunden wieder kommen - und haben noch mehr Platz als vorher.

Denn in den vergangenen Wochen hat der Trägerverein und die Mitarbeiter vor Ort den benachbarten ehemaligen Fußpflegesalon so eingenommen und umgebaut, dass dort nun noch mehr Platz für Haushaltsartikel und Kinderspielzeug entstanden ist. "Früher hatten wir die ganzen Sachen in einer Ecke und teilweise nicht gut sichtbar", erklärt Nicole Schliewenz vom Kleiderstübchen. "Nun gibt es viel Platz und den wollen wir nutzen."

Anzeige
Jetzt zuschlagen und Schnäppchen machen
Jetzt zuschlagen und Schnäppchen machen

Bis zum 23. Mai können Sie bei der SZ-Auktion bis zu 70 Prozent beim entspannten Einkauf von tollen Reisen und Markenprodukten sparen.

Zwar seien derzeit noch ein paar Kleinigkeiten in dem neuen Raum zu tun, jedoch könnten Kunden bereits hineintreten und sich Artikel aussuchen. "Derzeit laufen aufgrund der Witterung besonders Sommerkleidung wieder sehr gut", sagt die Mitarbeiterin. "Aber auch Kinderspielsachen gehen immer schnell weg."

Da durch die vorübergehende Schließung auch keine neuen Spenden kamen, freut sich das Kleiderstübchen nun auf die übrig gebliebenen Kleider. Vor allem die für den Sommer, denn für Winterkleidung sei gerade nicht die Zeit. Nicole Schliewent lobt außerdem, dass die vielen Spender nicht einfach ihre Kleidung oder Gegenstände vor der Tür abgestellt haben, sondern erst abgegeben haben, als das Geschäft wieder geöffnet hatte.

Weiterführende Artikel

Endlich neue Straßenlaternen für Steina

Endlich neue Straßenlaternen für Steina

Nach über zwei Jahren konnte Hartha für die neue Beleuchtung in dem Ortsteil Fördermittel erhalten. Anfang Mai soll es losgehen.

Der Krise folgt ein schweres Jahr in Hartha

Der Krise folgt ein schweres Jahr in Hartha

Die Harthaer Händler sind eine Woche nach der Wiederöffnung nicht unzufrieden. Dennoch sind die Folgen der Corona-Pandemie nicht absehbar.

Kleiderkammer platzt aus den Nähten

Kleiderkammer platzt aus den Nähten

Vom DRK-Kreisverband sind zehn Kartons mit Jeans angeliefert worden. Doch dafür ist eigentlich kein Platz.

Die Kunden – Menschen, die sich nicht viel leisten können und froh sind über die Möglichkeit gegen einen kleinen Betrag Kleidung, Schuhe, Bettwäsche oder auch Spielzeug mitnehmen zu können – seien jetzt sehr froh, das Angebot des Harther Ladens wieder wahrzunehmen. Das war während der verpflichtenden Schließung ein Problem.

Geöffnet hat das Kleiderstübchen Montag bis Donnerstag von 11 bis 17 Uhr, Freitag von 9 bis 12 Uhr.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln