merken

Zittau

Haus evakuiert: Brand in Bogatynia

Mehrere Feuerwehren sind am Mittwochabend im Einsatz gewesen. Auch die Hradeker Kameraden rückten aus - und mussten auf dem Weg ein Kind retten.

Der Dachstuhl des Hauses ist vollkommen ausgebrannt.
Der Dachstuhl des Hauses ist vollkommen ausgebrannt. © bogatynia.info.pl

Ein Wohnhaus in der Straße Nadbrzeżna in Bogatynia hat am Mittwochabend gebrannt. Die Bewohner mussten evakuiert werden. Nach Auskunft der Feuerwehren waren Renovierungsarbeiten die wahrscheinlichste Ursache für den Brand, heißt es auf bogytynia.info.pl. Im Einsatz waren Kameraden aus Bogatynia (Reichenau), Sieniawka (Kleinschönau), Zgorzelec (Görlitz) und Hradek (Grottau). 

Die Drittelstunde – der SZ-Podcast

Aktuelle Themen sowie Tipps und Tricks für den Alltag: Fabian Deicke stellt Experten verschiedener Gebiete die Fragen der SZ-Community.

Die polnischen Feuerwehrleute baten die tschechische Seite um Hilfe. Allerdings Allerdings mussten die Kameraden nicht eingreifen, da der Brandherd bereits lokalisiert werden konnte. Auf ihrer Anfahrt nach Polen retteten sie ein Kind, das in einem Auto auf einem Parkplatz am Bahnhof in Hradek eingeschlossen war. Die Feuerwehrmänner schlugen das Seitenfenster ein und übergaben das gerettete Kind der Mutter.