merken

Sport

Nationalspieler verlässt Dresden

Die Handballer vom HC Elbflorenz müssen in der nächsten Saison auf einen Leistungsträger verzichten, ein anderer hat seinen Vertrag aber verlängert.

Henning Quade (r.) setzt auch weiterhin für Dresden zum Torwurf an, dagegen verlässt Roman Becvár (l.) den HC Elbflorenz im Sommer. © Thomas Kretschel

Der Handball-Zweitligist HC Elbflorenz Dresden hat den Vertrag mit Henning Quade um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Darüber informierte der Verein am Freitag. Der 30 Jahre alte Kreisläufer war im Sommer 2015 vom VfL Bad Schwartau zu den Sachsen gewechselt. In dieser Saison erzielte Quade bislang 34 Tore. "Henning gehört seit Jahren zu den Stützen unserer Mannschaft. Mit seinen Emotionen und seiner Körpersprache setzt er wichtige Impulse für unser Spiel", sagte Trainer Christian Pöhler.

"Ich werde meine ganze Kraft und Energie in das Training und die noch bevorstehenden Spiele stecken, damit wir auch in der nächsten Saison in der 2. Handball-Bundesliga spielen", sagte Quade. Der HC Elbflorenz rangiert nach 25 Partien mit 16 Punkten in der Tabelle aktuell auf Abstiegsplatz 18.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

NENA live am Lausitzring erleben

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für die "NICHTS VERSÄUMT OPEN AIR TOUR". Am 8. Juni 2019 am Lausitzring. 

Den Verein verlassen wird nach dieser Saison Roman Becvár. Der 29 Jahre Rückraumspieler, der auch für die tschechische Nationalmannschaft aufläuft, hat die Dresdner in dieser Woche darüber informiert, dass er ab Sommer eine neue sportliche Herausforderung suchen wird.  (dpa)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Wie der Klassenerhalt noch klappen kann

Die Dresdner Handballer brauchen dringend Punkte, um in der 2. Bundesliga zu bleiben. Die SZ erklärt, wie die Chancen in den nächsten Spielen stehen.