merken
Löbau

Hecke brennt - Bewohner geweckt

Die Eigentümer aus Friedersdorf schliefen, als das Feuer ausbrach. Die Flammen drohten auf das Wohnhaus überzugreifen.

Symbolbild
Symbolbild © Boris Roessler/dpa

Die Hecke eines Grundstücks hat am frühen Mittwochmorgen Am Niederen Spreelauf in Friedersdorf gebrannt. "Ein Zeuge verständigte umgehend die im Haus schlafenden Bewohner", berichtet die Polizei. 

Weiterführende Artikel

Klickstark: Wohnung für Cannabis-Anbau

Klickstark: Wohnung für Cannabis-Anbau

Nach der Drogen-Razzia in Olbersdorf gibt's keinen Haftbefehl gegen die Mieter. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir diesen Mittwoch berichteten.

Die Kameraden der Feuerwehren Friedersdorf, Neusalza-Spremberg und Ebersbach löschten die etwa 30 bis 40 Meter lange Hecke, einen Holzunterstand sowie einen Elektromasten. "Damit verhinderten sie ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus", so die Polizei. Der verständigte Strom-Notdienst kümmerte sich um ein freiliegendes Kabel. Der Sachschaden ist noch nicht abschließend beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (SZ)

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau