merken

Heckscheiben eingeschlagen

In der Nacht trieben unbekannte Täter ihr Unwesen – und machten auch bei der Flucht von mehreren Tatorten auf sich aufmerksam.

© Symbolfoto: dpa

Mittweida/Geringswalde. In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte die Scheiben von zwei Fahrzeugen eingeschlagen. In Mittweida in der Straße Am Schwanenteich schlugen zwei Unbekannte mit einem Stein die Heckscheibe eines Kleintransporters Ford ein. Aus dem Fahrzeug stahlen sie nach einem ersten Überblick verschiedene Werkzeuge unter anderem einen Bohrhammer und einen Winkelschleifer. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf etwa 3 000 Euro geschätzt. Eine 37 Jahre alte Zeugin sah zwei Männer mit ein PKW davonfahren. Bei dem Auto soll es sich um älteres Fahrzeug mit lautem Auspuff und einem Heckspoiler handeln.

In Geringswalde in der Mittweidaer Straße wurde gegen 3 Uhr ein 71-Jähriger durch einen lauten Knall wach. Er schaute aus dem Fenster und sah eine Person in einem schwarzen PKW sitzen. Die zweite Person stand an einem Kleintransporter VW. Er rief den beiden zu, daraufhin fuhren beide mit höherer Geschwindigkeit in Richtung Hoyersdorf davon. Die Unbekannten hatten offenbar die Heckscheibe des Transporters eingeschlagen und wurden durch den 71-Jährigen dabei gestört. Gestohlen haben die Täter nichts. Der Sachschaden wurde mit etwa 2 500 Euro angegeben. Bei dem Fluchtfahrzeug soll es sich um ein älteres Fahrzeug mit Stufenheck handeln. Auch bei diesem Fahrzeug klang der Auspuff auffallend laut.

Anzeige
Barrierefrei Wohnen in der Döbelner Straße
Barrierefrei Wohnen in der Döbelner Straße

Die WBG Kontakt modernisiert umfassend eine Wohnanlage in der Döbelner Straße in Hartha. Das Ergebnis ist ein echter Gewinn für die Stadt.

Auch in der Nordstraße in Mittweida schlugen Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch die Heckscheibe eines Mercedes Citan. Aus diesem Fahrzeug stahlen sie offenbar nichts. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Taten von denselben Tätern gegangen wurden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder den Tatfahrzeug machen können. Hinweise werden im Polizeirevier Mittweida unter der Telefonnummer 30727 9800 oder im Polizeirevier Rochlitz unter der Telefonnummer 03737 7890 entgegen genommen. (DA)

Volvo von Firmengelände verschwunden

Waldheim. Zwischen Dienstag, gegen 18.15 Uhr, und Mittwoch, gegen 2.20 Uhr, schlugen Unbekannte eine Fensterscheibe eines Firmengebäudes in der Landsberger Straße ein. Ob die Einbrecher aus dem Gebäude etwas gestohlen haben, ist bisher nicht bekannt. Vom Firmengelände verschwand während der Tatzeit ein Volvo V 50. Das elf Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von etwa 10 000 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamts übernimmt die Ermittlungen. (DA)