Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Heftige Facebook-Debatte um den Burkini

Der tolerante Umgang des Geibeltbads mit dem Ganzkörperanzug für Muslimas stößt im Netz auf Pro und Kontra.

Teilen
Folgen
NEU!
© dpa

Von Mareike Huisinga

Pirna. Ganz offensichtlich haben einige Facebook-Nutzer mit dem toleranten Umgang des Geibeltbades gegenüber muslimischen Frauen ein Problem. Das Pirnaer Bad weist per Aushang darauf hin, dass für Muslimas der Burkini eine geeignete Badebekleidung sei. Diese Empfehlung stößt unter anderem bei Nutzer Sven Blischke auf Kritik: „Das nächste Mal werde ich mit langen Hosen und Shirt dort ins Wasser gehen und mich überraschen lassen, wie tolerant das Bad wirklich ist.“ Auch anderen geht der Hinweis auf den Burkini zu weit.

Einige drohen sogar mit einem Bad-Boykott. Zu diesen Totalverweigerern gehört ganz offensichtlich Thomas Matzke, der ankündigt: „Dann werde ich wohl in Zukunft das Geibeltbad nicht mehr nutzen.“

Allerdings gibt es auch andere Meinungen. Der SZ-Facebook-Nutzer Roland von Falkenhain nimmt sich in seiner Wortwahl nicht zurück und schimpft: „Ihr engstirnigen Dumpfbacken. Ist ja nicht zum Aushalten. Bis vor Kurzem trug auch in Mitteleuropa jeder noch einen Ganzkörperbadeanzug.“ Unterstützung bekommt er von Doreen Fröhner, die feststellt: „Ganz ehrlich, soll doch jeder tragen, was er will und was den Regeln entspricht. Wenn es eben so ein Ganzkörperteil ist, na und?“

Die Leitung des Geibeltbads kann die Aufregung nicht so ganz verstehen. Es gehe lediglich darum, dass niemand in Straßenkleidung das Bad nutze.

Hintergrund: Die übliche Alltagskleidung ist meistens aus Baumwolle und nicht aus Elastan. Baumwolle saugt sich jedoch relativ schnell mit Wasser voll und zieht den Badegast nach unten. Insofern ist der Hinweis auf die geeignete Kleidung sicherheitsrelevant. Der Burkini wird aus Elastan bzw. Kunstfasern gefertigt und stelle folglich eine gute Alternative für Muslimas dar, die die europäische Badebekleidung aus Glaubens- oder traditionellen Gründen ablehnen, so die Badleitung.