merken
Großenhain

Heidefest fällt aus

Am 6. September hätte das 15. Fest in Laußnitz stattgefunden. Doch das Corona-Risiko ist den Veranstaltern an der Königsbrücker Heide zu hoch.

Beim Heidefest in Naundorf b. O. gab es Falknervorführungen mit Dr. Bianca Witzschel.
Beim Heidefest in Naundorf b. O. gab es Falknervorführungen mit Dr. Bianca Witzschel. ©  Archiv / Brühl

Laußnitz. 14 Heidefeste gab es seit 2006 schon in Anliegerkommunen der Königsbrücker Heide. Auch in Naundorf b. O. oder Lüttichau, im Vorjahr zuletzt in Röhrsdorf. Kommunen, Ortsvereine, anerkannte Naturschutzverbände, der Dresdner Heidebogen und die NSG-Verwaltung Königsbrücker Heide organisieren gemeinsam dieses Fest. Alle  Veranstaltungsorte liegen direkt am Naturschutzgebiet (NSG) sowie am Radrundweg Königsbrücker Heide. Ihre Dorfstraßen enden meist als Sackgasse. Dieses Jahr sollte das Fest in Laußnitz stattfinden. 

Doch statt die Bekanntheit des Ortes zu erhöhen, musste das Heidefest dieses Jahr wegen Corona abgesagt werden, teilt die NSG-Verwaltung mit. Geplanter Veranstaltungstermin war der 6. September. Bis Ende August sind noch Großveranstaltungen in Sachsen untersagt. "Es fehlt uns an Planungssicherheit", so Cornelia Schlegel von der NSG-Verwaltung. So müssen die Naturliebhaber dieses Jahr auf den Naturmarkt mit regionalen Produkten und Führungen in das Naturschutzgebiet verzichten. 

Anzeige
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Schönheit und Einzigartigkeit Sachsens neu zu entdecken.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain