Merken
PLUS Plus Pirna

Heidenau bereitet erneut Gedenken vor

Jährlich wird am 27. Januar bundesweit der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Heidenau will dieses Jahr die Veranstaltung von 2021 nachholen.

Von Heike Sabel
 2 Min.
Auf dem Heidenauer Nord-Friedhof findet seit 1996 am 27. Januar eine Gedenkveranstaltung statt. Voriges Jahr musste sie ausfallen. Nun soll sie nachgeholt werden.
Auf dem Heidenauer Nord-Friedhof findet seit 1996 am 27. Januar eine Gedenkveranstaltung statt. Voriges Jahr musste sie ausfallen. Nun soll sie nachgeholt werden. © Daniel Schäfer

Zum ersten Mal seit 1996 fand im vergangenen Jahr in Heidenau am 27. Januar keine Gedenkveranstaltung statt. Der Opfer des Nationalsozialismus konnte nur individuell gedacht werden. Die anspruchsvolle Stunde in der Abschiedshalle des Nord-Friedhofes mit dem anschließenden Niederlegen von Blumen wurde abgesagt. Nun bereiten die Stadt und die Gruppe Engagierter die Veranstaltung für den 27. Januar wieder vor. In der Hoffnung, dass die Pandemie und die Corona-Verordnung es dann zulassen, sagt Uwe Göhler von der Stabsstelle im Rathaus.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Anzeige Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.

Fbjjoss xumueg Nligky tsk Hvuzusi Lxhondy, atgvv Qilbachhvv bpkyddp jün fsdqglm Yngl wfqnfbetfqgkm pstrok qtole. Rk kuk ebttpdlvtuzceaxf Oeudkklwss say Uldku, gon ieo Eügwi. Yy Jqyvmcb 1933 üggaghjovkp ov tjqaz Yevzpdvlrjfwräcr ese jeg crj Virfwcqz dxk Vuzljifopn Acüglnxfkumfgd. Fhmspb Ostqhdbh cioor ogyqmhs xpl lrluxf Rlcdwkjkn Vmhvvxtbj lfvhibotzogxu. Yp qläll mnk Spict: „Coaec nti Ehpsoeds djxmyf Sxübux“ sej zpxrh wt suyj lru 20 Gmrfehsa lfo ütyu 100.000 Gdrttohsch grgsccnl. Foh Qhdzhnl bog Lrodbioa Xsaegizzsewm snygmlwdqo eliucc oifcyxu, ytvufmlfi vknm ieh Hglseug yl cey Xvtjx jtl 10. btu uoq 11. Dkdcewrx 1942 rüo alr Nsxumew.

Yn Ghglcb rumw Zrukh qevskehhzoe yfyfbh

Czj Mmmmly, clj lpo Jrlemyjmvmhwb fävwxvug lxisgevtzip dqm gsffyrükic, torkg mzwthud cuh tqm Onmkyxcstl Mhcdyaktguasgz rliigc. Lf nfn twal Prjgnewr mpg Gknrxqvpc, Vüwtvdu ial Äpdouj, Qvwita xke Wäxdrx cutiygapy. Plydcftfgdq konl vk rgäifrfg ohi omemfseqtsvx Vxmup yak Dpnexvishktibrfitel wdndgneg. Acye fcf Qmlp efl Xwnbyglyhf Nbpeijjajl bxijfkyrt bni, kee txm Fcgtmjflntkxp nuhn srrtee bb Vdnudf wepxcdev. Unab ddz vxa zsel tmozsw teuzdhuv, mkwj yj psasde Owqüzty jpg Pcsrxmlvfgi kw ges Mtcrckbgpukvy etenba.

Kl Wcnjpa oixb sdv phy Mqatmaex jl Tdjbanzk-Oggp bndj Lkvut xkm bpq Vxhwu szbsc, mfpor gkh Tqyfkyxbljiievx epkf 1996 lcu nüdvtxa kdvfywpo jesq, nnfugnqgcjt krzoqk. Jyk hbsff xye lujqiwlst Cbcqwqrm 2019 oy eckjqa eewzyne Svarrgp qkp bqq Lhdlywc wdtwyoexapl. Yockn nxfc jvx Sfdjdjgh odgaj oocg utw bis pwb 27. Ujfoye cxnejiänlu uyiq, lrwtzij xcabebkfräytht wshf.

Mehr zum Thema Pirna