merken
PLUS Pirna

Heidenauer Bad öffnet am 1. Juni

Die Saison beginnt wie vor 100 Jahren und wie 2020: trocken. Diesmal aber mit einer Überraschung. Am Freitag wird es dann nass, und auch die Rutsche hat Premiere.

Das Heidenauer Bad startet in seine Jubiläumssaison, wenn auch erst mal noch "trocken".
Das Heidenauer Bad startet in seine Jubiläumssaison, wenn auch erst mal noch "trocken". © Daniel Schäfer

Endlich: Das Wetter wird besser - und die Bäder dürfen öffnen. Heidenau ist wieder das erste Bad in der Region, so wie in all den Jahren. Wie im vergangenen Jahr aber ist erst mal "nur" Luftbaden möglich. Die vielen Spielplätze sowie die Liegewiesen können pünktlich zum Kindertag ab 1. Juni zwischen 9 und 18 Uhr kostenfrei genutzt werden. Zum Kindertag gibt es auch eine kleine Überraschung für alle kleinen Besucher, sagt Badleiter Marko Paeslack.

Anknüpfen an die Geschichte

Mit dem Licht- und Luftbaden wird an die Geschichte des Bades angeknüpft, das am zweiten Pfingstfeiertag 1921 als Licht- und Luftbad öffnete. Durch den Kauf eines Grundstückes vom Rittergut Gamig konnte es vergrößert werden und erhielt ein Jahr später neben einem Erfrischungsraum auch ein Schwimmbecken. Dieses Jahr werden damit 100 Jahre Bad gefeiert. Der Start in die diesjährige "richtige" Badesaison ist dann am Freitag, dem 4. Juni, 9 Uhr. Dann wird auch die neue große Drei-Bahnen-Rutsche Premiere haben. Außerdem gibt es ein neues Kegelspiel für die ganze Familie, und der Gastronomiebereich wurde erweitert.

Anzeige
Gesucht: Mitarbeiter Batterie-Fertigung
Gesucht: Mitarbeiter Batterie-Fertigung

Das Unternehmen Litronik mit Sitz in Pirna entwickelt und produziert Batterien für humanmedizinische Implantate wie Herzschrittmacher und Defibrillatoren.

Corona-Testzentrum gleich am Bad

Weiterführende Artikel

Wann wird in Heidenau gerutscht?

Wann wird in Heidenau gerutscht?

Das Albert-Schwarz-Bad hat dieses Jahr Geburtstag und macht allen ein Geschenk: Eine neue Rutsche. Die Einweihung wird verschoben - was gar nicht so schlecht ist.

Das klingt alles ganz normal. Dennoch gibt es noch einiges zu beachten. Zwar ist keine Anmeldung notwendig, dafür aber ein negativer Corona-Test, der gleich am Bad gemacht werden kann. Die DLRG betreibt bereits seit einigen Wochen ein Testzentrum, dessen Öffnungszeiten dann denen des Bades angepasst werden. Wie konkret, wird bis zum Freitag noch geklärt. Ab einer Inzidenz von 35 entfällt dann die Testpflicht. Außerdem muss ein Kontaktformular ausgefüllt werden.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Heidenau lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna