Pirna
Merken

In Heidenau ist "megah" was los

Das Mehrgenerationenhaus in Mügeln lädt zum Hip-Hop-Workshop ein - und zeigt, wie Städtebauförderung funktioniert.

Von Heike Sabel
 1 Min.
Teilen
Folgen
Hereinspaziert: Im "Megah" und dessen Hof kann man am Sonnabend Neues entdecken und erfahren.
Hereinspaziert: Im "Megah" und dessen Hof kann man am Sonnabend Neues entdecken und erfahren. © Daniel Schäfer

Singekreis und Jugendbeirat haben sich gut eingelebt, Jugendliche gehen ein und aus: Im Heidenauer Mehrgenerationenhaus auf der Siegfried-Rädel-Straße - kurz Megah - herrscht Leben. Es war vergangenes Jahr eröffnet worden, und am Sonnabend, dem 25. Juni, wird es noch ein bisschen lebendiger.

An diesem Tag sind zwischen 14 und 18 Uhr alle eingeladen, die schon immer mal neugierig waren, was sich hinter den Fenstern und Türen tut. Außerdem gibt es Informationen rund um die Städtebauförderung. Anlass ist der jährliche bundesweite Tag der Städtebauförderung und der Fakt, dass die Sanierung und der Umbau mithilfe von Fördermitteln erfolgte. Von denen profitieren seit Jahren verschiedene Objekte und auch private Hauseigentümer in Heidenau.

Anzeige
So wird Ihr Urlaub in Deutschland perfekt
So wird Ihr Urlaub in Deutschland perfekt

Der Sommerurlaub steht bevor und Sie haben noch nichts konkretes geplant? Diese Unterkünfte und Tipps machen Ihren Urlaub garantiert perfekt!

Weiterführende Artikel

Vom Verwaltungsgebäude zum Megah: Geschichten eines Heidenauer Hauses

Vom Verwaltungsgebäude zum Megah: Geschichten eines Heidenauer Hauses

Die Siegfried-Rädel-Straße 5 ist vielen ein Begriff. Nun werden aus Anlass der Neueröffnung des Hauses Erinnerungen gesucht.

Wie sieht es im neuen Mega-Haus aus?

Wie sieht es im neuen Mega-Haus aus?

Eigentlich sollte nur der Brandschutz verbessert werden. Doch nun erhält Heidenau einen Mehrgenerationentreff. Sächsische.de hat ihn sich angeschaut.

Wem das zu trocken und starr ist, der kann richtig in Bewegung kommen. Das Hip-Hop-Mobil Sachsen bietet Workshops zu Streetdance und Hip-Hop an und zeigt natürlich auch selbst, wie das geht. Außerdem kann man an dem Nachmittag unter professioneller Anleitung ein Wand-Graffiti ausprobieren. Für Verpflegung und ein buntes Rahmenprogramm ist gesorgt, versichern die Organisatoren.

Mehr zum Thema Pirna