merken
PLUS Pirna

Heidenau feiert Stadt-Festival in zwei Etappen

Statt an einem Wochenende wird nun gleich doppelt gefeiert. Bereits am 5. September gibt es die ersten drei Veranstaltungen.

So war es 2018 zum Stadtfest in Heidenau und so ähnlich wird es im September an zwei Wochenenden werden.
So war es 2018 zum Stadtfest in Heidenau und so ähnlich wird es im September an zwei Wochenenden werden. © Stadtverwaltung

Stadtfest ja oder nein? Heidenau hatte lange an dem jährlichen Höhepunkt festgehalten, der dann doch voriges und auch dieses Jahr wegen Corona ausfiel. Doch ganz ohne feiern? Das konnte man sich nicht vorstellen. So entstand die Idee, die der Stadt am Ende nicht nur ein Fest, sondern ein Festival bringt. Offiziell findet es am 11./12. und 18./19. September statt. Dann gibt es an vier Orten in der Stadt Bühnen mit einem bunten Programm - und wer alle vier besucht, hat eine besondere Chance. Bereits am 5. September gibt es einen Tag der Feste.

5. September: Tag der drei Feste

Der 5. September dient gewissermaßen dem Aufwärmen. Das "Heidenauer Triple" beinhaltet Abc-Fete, Vereinsmeile und Tag der Städtebauförderung. Die ersten beiden gehören am Sonntag zwischen Schuleingangsfeier und Schuljahresbeginn schon seit vielen Jahren zusammen. Aber auch sie wurden voriges Jahr aus dem Veranstaltungskalender gestrichen. Deshalb sind in diesem Jahr zur Abc-Fete nicht nur die aktuellen Schulanfänger, sondern auch die des vorigen Jahres eingeladen.

Anzeige
Mal richtig Offroad cruisen
Mal richtig Offroad cruisen

Der 6. SZ OFFROAD TAG steigt am 25. September und wie immer sind Autohäuser und Helfer dabei. Wer das sein wird erfahren Sie hier!

Der Städtebautag fand in der Vergangenheit im Mai statt und widmet sich jeweils einem Schwerpunkt. Diesmal steht das vor einem reichlichen Jahr eingeweihte Wasserspiel auf der Ernst-Thälmann-Straße im Mittelpunkt. Auf der Straße stellen sich am Sonntag auch die Vereine der Stadt vor. Alle Veranstaltungen finden zwischen 14 und 18 Uhr statt. In dieser Zeit macht in Heidenau an der Bahnhofstraße auch der DRK-Impfbus Halt.

Zwischen 13 und 18.30 Uhr ist am Sonntag die Bahnhofstraße zwischen Einsteinstraße und Zufahrt Platz an der Bahn sowie die Ernst-Thälmann-Straße gesperrt.

Die vier Bühnen

Die vier Bühnen befinden sich an den Wochenenden 11./12. und 18./19. September an ganz verschiedenen Stellen in der Stadt: vom Marktplatz über das Bad bis an die Elbwiese und den Fritz-Gumpert-Platz. Damit ist der Bereich viel größer als sonst zum klassischen Stadtfest, das sich auf das Zentrum konzentriert.

Die Bühne an den vier Orten gehört jeweils für einen Nachmittag an den vier Wochenendtagen einer Band, einem Künstler oder Auftretenden. Der bzw. die spielen dann jeweils in der Regel zwischen 13 und 18.30 Uhr im Halbstunden-Rhythmus. Ausnahmen bilden der 12., 18. und 19. September im Bad und auf dem Markt, da geht es bis 19 Uhr.

Auf diesen beiden Bühnen ist das Programm auch etwas umfangreicher. So treten am 12. September auf dem Markt fünf verschiedene Musiker auf. Im Bad geht es am 11. September zauberhaft und tänzerisch zu. Der Heidenauer Zauberer Magic Klaus tritt auf, die Tanzschule Pötschke-Nebl bietet drei Workshops an, für Kinder, zu Disco Fox und Zumba. Für das Stadtfestival gibt es extra eine eigene Internetseite mit dem kompletten Programm.

Drei verschiedene Preise und noch keine Losfee

Vier Tage, vier Bühnen, eine Chance: Als Anreiz für einen Besuch hat sich die Stadt etwas Besonderes einfallen lassen. Wer nämlich alle vier Veranstaltungsorte besucht und sich das auf einer Stempelkarte bestätigen lässt, kommt in eine große Lostrommel. Aus der werden dann sieben Gewinner gezogen. Der Hauptpreis ist ein Wochenende mit einem VW T-Roc Cabrio. Der zweite Preis ist ein 100-Euro-Wertgutschein von der Erlebnisfabrik mit einer Auswahl an über 600 ausgefallenen Erlebnissen in Sachsen, Berlin und Brandenburg. Außerdem werden fünf 10+2-Karten für das Albert-Schwarz-Bad verlost, die dann 2022 als auch 2023 eingelöst werden können.

Wer die Ziehung wann vornimmt, wird noch geklärt. Bisher fehlt noch eine entsprechende Losfee, sagt Uwe Göhler von der Stadtverwaltung.

Mehr zum Thema Pirna