merken
PLUS Pirna

Plötzlich stand die Matratze in Flammen

In Heidenau flieht ein 54-Jähriger aus seiner Wohnung. Die Feuerwehr kann den Brand rasch löschen. Doch eine Frage bleibt offen.

Feuerwehreinsatz am Sonntagabend in Heidenau. Zunächst war unklar, wieso das Feuer ausbrach.
Feuerwehreinsatz am Sonntagabend in Heidenau. Zunächst war unklar, wieso das Feuer ausbrach. © Daniel Förster

Nach einem Wohnungsbrand in einem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus am Hartmut-Fiedler-Ring in Heidenau ist am späten Sonntagabend ein Mann vom Rettungsdienst vorsorglich ins Klinikum gebracht worden.

Bei ihm bestand der Verdacht, dass er viel Rauch eingeatmet hatte, so Polizisten am Unglücksort. Nach Angaben der Beamten hatte der Mann kurz vor 20.54 Uhr den Notruf gewählt, das Feuer in seiner Wohnung gemeldet, diese verlassen und sich ins Freie begeben.

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Als die Feuerwehr eintraf, saß der Mann auf einer Bank vor dem Hauseingang. Aus dem angekippten Fenster seines Schlafzimmers im ersten Stock drang schwarzer Rauch. In der Schlafstube stand die Matratze in einem Holzbett in Flammen. Die Feuerwehr hatte den Brand binnen kurzer Zeit gelöscht. Die Helfer mussten die Wohnung und den Hausflur lüften sowie Löschwasser aufsaugen. Zurück blieb ein verrußtes Schlafzimmer. Die teilweise verbrannte Matratze samt Decke landete vor dem Hauseingang.

Wodurch das Feuer ausbrechen konnte, stellte die Polizei am Abend vor ein Rätsel. Die Ursache zu finden, ist Gegenstand der Ermittlungen, so ein Diensthabender. Die Polizisten sicherten Spuren. Insgesamt waren nach dem Notruf 36 Feuerleute zu dem Wohnblock geeilt. Neben Fahrzeugen vom Löschzug Heidenau waren auch Rettungskräfte aus Dohna und Gorknitz auf Anfahrt, kamen aber nicht zum Einsatz. Die Polizei gibt den entstandenen Sachschaden mit etwa 2.000 Euro an.

Mehr zum Thema Pirna