merken
PLUS Pirna

Was wird aus den Real-Läden?

Aus Real soll in Heidenau Globus werden. Die Läden im Markt aber wissen offiziell noch nichts. Eine Option bereitet vor allem dem Apotheker Sorgen.

Was oben dran steht, ist den Geschäften relativ egal, wenn sie nur bald wissen, wie es für sie weitergeht.
Was oben dran steht, ist den Geschäften relativ egal, wenn sie nur bald wissen, wie es für sie weitergeht. © Daniel Schäfer

Viele Kunden freuen sich auf Globus. Andere bedauern, dass Kaufland aus dem Rennen ist. Viel mehr aber, dass aus Real Heidenau Globus werden soll, weiß noch niemand. Was den Kunden im Moment reicht, treibt die Mieter der Geschäfte im Markt um. Sie nämlich wissen bisher nicht mehr, als sie hören. "Nach der langen Zeit des Überganges bzw. der Unsicherheit, wäre es sehr schön, wenn der Verkauf endlich fixiert wäre", sagt Apotheker Christian Weigend und hätte das auch gern mal Schwarz auf Weiß. "Aber wir sind hier die Letzten, die etwas erfahren."

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Die Apotheke und Apollo: Zwei der Geschäfte im Heidenauer Real-Markt, die zwar bleiben wollen, aber bisher nicht wissen, wie es weitergeht.
Die Apotheke und Apollo: Zwei der Geschäfte im Heidenauer Real-Markt, die zwar bleiben wollen, aber bisher nicht wissen, wie es weitergeht. © Daniel Schäfer

Globus trägt auch nicht zur Erhellung bei. Man antwortet seit einiger Zeit immer damit, das die Gespräche mit den Vermietern der Immobilien laufen. Um diese nicht zu stören, können sich die Verantwortlichen aktuell nicht zu potenziellen Standorten äußern, heißt es. Das mit den Vermietern mag für andere Real-Standorte, die Globus übernimmt, zutreffen, nicht aber für Real Heidenau. Hier gehört die Immobilie nämlich Real und damit künftig Globus.

Solche widersprüchlichen Aussagen verunsichern Weigend noch mehr. Er hat die Apotheke im Real 2016 gekauft und einen langfristigen Mietvertrag. Das also ist nicht sein Problem. Auch nicht eine drohende Kündigung, weil bei einem Verkauf der Käufer die Mietverträge übernehmen muss. Die Sorge ist eine ganz praktische: Was, wenn der Markt leer steht? Egal, wie lange, ob nur für den Umbau oder auch länger, es hätte existenzielle Auswirkungen auf ihn. Denn die Apotheke lebt von den Kunden, die auch im Markt einkaufen. Kaum einer kommt nur wegen der Apotheke. Und dann könnte ihm der langfristige Mietvertrag zum Verhängnis werden.

Wie sieht es bei den anderen Mietern im Noch-Real aus?

Apollo: Kein Grund zum Gehen

Apollo ist genau so ahnungslos wie Apotheker Weigend. Der Optiker ist seit 1994 am Standort und will auch hier bleiben. Auch er profitiere von den anderen Geschäften und dem Markt. Einen Grund, Heidenau zu verlassen, sieht man nicht. Auch Corona habe auf diese Entscheidung keinerlei Auswirkungen, lässt die Firmenzentrale wissen.

Sparkasse: Filiale schließt, SB-Technik bleibt

Von dem bevorstehenden Betreiberwechsel liest auch die Sparkasse nur aus der Zeitung, sagt der stellvertretende Unternehmenssprecher Marcus Herrmann. Die Sparkasse ist seit 1997 im Markt vertreten. Ihr aktueller Mietvertrag läuft im Sommer diesen Jahres aus, schon Ende März schließt die Sparkassenfiliale im Real. Bleiben soll aber die Selbstbedienungstechnik, die gut angenommen wird. Die Schließung hat aber nichts mit dem bevorstehenden Real-Globus-Wechsel zu tun, sondern ist eine Folge von Corona, wie vergangenen September mitgeteilt wurde.

Friseur Klier: Kampf um Zukunft

Bei Friseur Klier ist es aktuell besonders kritisch. Die Klier Hair Group durchläuft derzeit ein sehr komplexes Sanierungsverfahren, teilt Rechtsanwältin und Medienberaterin Elke Schmitz mit. Das ist unabhängig vom Marktwechsel in Heidenau. Und weil Heidenau nur einer von mehr als 1.350 Salons ist, sei es derzeit schwer, etwas zu sagen. Die Klier-Gruppe hat mehr mit Corona und den Folgen zu kämpfen, als dass sie ein Wechsel der Marktbetreiber in Heidenau beunruhigt. Entscheidend sind die derzeit noch immer nicht absehbaren Auswirkungen des Lockdowns. Man habe noch keine Antworten auf die vielen Fragen und werde deshalb nicht spekulieren, sondern jeden Tag weiter für den Erhalt von bundesweit 8.500 Arbeitsplätzen kämpfen.

Gärtnerei: Alles offen

Weiterführende Artikel

Wann wird aus Real Globus?

Wann wird aus Real Globus?

Der Heidenauer Real-Markt geht an Globus. Das ist klar. Vieles andere noch nicht.

Kaufland verzichtet auf Real Heidenau

Kaufland verzichtet auf Real Heidenau

Das Bundeskartellamt hatte von Anfang an Bedenken zu der Übernahme. Ist nun der Weg für Globus in Heidenau frei?

Weil man nichts Genaues weiß, sei derzeit alles offen, heißt es aus der Gärtnerei Pfitzner. Und deshalb sei zugleich alles Spekulation. Die Zukunft der Gärtnerei im künftigen Markt hänge auch von den Konditionen des neuen Vermieters ab. Wie auch in den anderen Geschäfte, sagt die Gärtnerei: "Wir wissen nichts." Alle hoffen somit auf ein baldiges Zeichen von Globus.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Heidenau lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna