merken

Pirna

Heidenau schützt vorbildlich das Klima

Zum zweiten Mal ist die Elbestadt mit einem europäischem Preis prämiert worden. Das soll auch im Ortsbild sichtbar gemacht werden.

© SZ

Heidenau gehört zu den neun sächsischen Vorreitern in Sachen Klimaschutz. Die Stadt hat jetzt als einzige im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge zum zweiten Mal den European Energy Award bekommen.

Sie hat damit die vor vier Jahren erhaltene Auszeichnung verteidigt. Im Verfahren zur Rezertifizierung musste Heidenau nachweisen, dass die vor vier Jahren durchgeführten Maßnahmen noch immer die Bedingungen als europäische Energie- und Klimaschutzkommune erfüllen und neue Projekte hinzugekommen sind. Heidenau setzt zum Beispiel auf die Fernwärme und saniert nach und nach öffentliche Gebäude energiefreundlich. Solardächer auf dem Gymnasium und dem Hortneubau in Mügeln waren in der Vergangenheit zwar abgelehnt worden, aber trotzdem ist Heidenau den Juroren noch klimaschutzfreundlich genug. Der European Energy Award ist seit Langem für die Kommunen ein Werkzeug, um die Klimaschutzarbeit zu organisieren und sie systematisch und dauerhaft in die Verwaltungsprozesse zu integrieren.

Ab auf den Grill

Warme Sommernächte, schönes Wetter. Zeit zum Grillen! Doch worauf muss man achten und was schmeckt am besten auf dem Grill?

Äußeres Zeichen für Heidenaus Umweltbewusstsein werden die neuen Schilder an den Ortseingängen aus Richtung Dresden und Pirna sein. Die bisherigen blauen werden gegen die neuen mit weißem Hintergrund ausgetauscht. (SZ/sab)

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier

Informationen zwischendurch aufs Handy gibt es hier

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen