merken

Dippoldiswalde

Heiße Reifen und gewagte Sprünge

Am Wochenende war wieder viel zu erleben im Osterzgebirge.

25  Teams zeigten ihr Können beim Saisonfinale der Motorsportart Truck Trail im Steinbruch  in Hartmannsdorf.
25 Teams zeigten ihr Können beim Saisonfinale der Motorsportart Truck Trail im Steinbruch in Hartmannsdorf. © Andreas Weihs

Insgesamt 25 deutsche und tschechische Teams zeigten am Wochenende ihr Können beim Saisonfinale der Motorsportart Truck Trail im Steinbruch am Röthenbacher Berg in Hartmannsdorf. Schwere Lastwagen und Nutzfahrzeuge kämpfen sich unter den Augen zahlreicher Zuschauer durch unwegsames Gelände und müssen dabei schwierige Fahrprüfungen bestehen, mit so wenig Fehlerpunkten wie möglich. Für die Teilnehmer ging es um nichts weniger als den Meistertitel. 

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen


Die „Geisinger Vugelbeern“ sorgten in der Waldschänke Altes Raupennest in Altenberg für gute Unterhaltung.
Die „Geisinger Vugelbeern“ sorgten in der Waldschänke Altes Raupennest in Altenberg für gute Unterhaltung. © Andreas Weihs

Zu einem Hutz’nnachmittag wurd am Sonntag in die Waldschänke „Altes Raupennest“ nach Altenberg eingeladen. Die „Geisinger Vugelbeern“ sorgten mit dreistimmigem Gesang, viel Musik und Witz für gute Unterhaltung. Die Erzgebirgsgruppe, die sich den Erhalt der erzgebirgischen Mundart auf die Fahnen geschrieben hat, ist über die Region hinaus bekannt. Im Dezember ist ihr aktuelles Album „Guck dr mol de Haamit aah“ erschienen.

Maria-Johanna Ermlich vom Ullersdorfer Reit- und Fahrverein auf ihrem Pferd Cat Balou während der Punktespringprüfung.
Maria-Johanna Ermlich vom Ullersdorfer Reit- und Fahrverein auf ihrem Pferd Cat Balou während der Punktespringprüfung. © Andreas Weihs

Zum Dressur- und Sprungturnier auf dem heimischen Reitplatz erwartete der Pretzschendorfer Reit- und Fahrverein am Sonnabend 260 Teilnehmer. Viele Reiter und ihre Pferde waren aus der Region angereist, so auch Maria-Johanna Ermlich vom Ullersdorfer Reit- und Fahrverein, hier auf ihrem Pferd Cat Balou während der Punktespringprüfung in der Klasse A**. Das Turnier hatte um 8 Uhr begonnen, die letzten Prüfungen fanden am späten Nachmittag statt.  (SZ)