merken

Helau und Tschau

Jetzt geht das wieder los: Naja, Pfannkuchen lasse ich mir ja noch gefallen. Aber alles andere rund um den Fasching kann mich nicht erweichen. Wovon es zu Halloween einen Vorgeschmack gab, erblüht nun in ganzer Pracht.

Von Heike Sabel

Jetzt geht das wieder los: Naja, Pfannkuchen lasse ich mir ja noch gefallen. Aber alles andere rund um den Fasching kann mich nicht erweichen. Wovon es zu Halloween einen Vorgeschmack gab, erblüht nun in ganzer Pracht.

Anzeige
Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Dabei habe auch ich meine Faschingsleiche im Keller. Bevor sie jemand anderes ausgräbt, gestehe ich lieber: Ich habe mal als Lehrling bei einer Faschingsfete einen Preis gewonnen. Nicht für mein Kostüm, das war mangels Geld und Ideen ein aus Handtüchern zusammengenähter Rock, sondern für die Idee, auf eine Zigarette einen Liedtitel zu schreiben. Ich rauche zwar nicht, aber als der Wettbewerb hieß, sich eben irgendetwas zu suchen, fiel mir das ein. Welchen Titel ich drauf schrieb, weiß ich nicht mehr und den Rest will ich auch lieber vergessen.

Da ich ein toleranter Mensch bin, lasse ich jedem, der ihn haben will, seinen Faschingsspaß. So lange ich nicht mitmachen muss. Okay, wenn es nicht zu kalt ist, schaue ich mir auch mal einen Umzug an und lasse mir Konfetti auf den Kopf und in die Jacke schütten.

In diesem Sinn, einen fröhliches Faschingsauftaktwochenende …