merken

Bischofswerda

Herrenhaus wird notgesichert

Die Gemeinde will das rund 250 Jahre alte Gebäude in Rothnaußlitz erhalten – späterer Verkauf nicht ausgeschlossen.

Das einstige Herrenhaus in Rothnaußlitz – idyllisch am Rande eines Parkes gelegen, doch vom Verfall bedroht.
Das einstige Herrenhaus in Rothnaußlitz – idyllisch am Rande eines Parkes gelegen, doch vom Verfall bedroht. © Steffen Unger

Demitz-Thumitz. Mit Geldern des Denkmalschutzes will die Gemeinde Demitz-Thumitz das ehemalige Herrenhaus in Rothnaußlitz sichern lassen. Es geht dabei um Arbeiten am Dach und am Gebäude, sagt Bürgermeisterin Gisela Pallas (Wählervereinigung DePoRo) in einem SZ-Gespräch. Dr. Friedmann Karl Görbing, der unter anderem schon die Notsicherung der Fronfeste in Bischofswerda und des Schlosses in Schmölln betreute, hat auch für das Haus in Rothnaußlitz ein Sicherungskonzept erarbeitet, das ab diesem Jahr umgesetzt werden soll. Die Gemeinde selbst will entsprechend ihres Haushaltsplanentwurfes 15.000 Euro zu den Notsicherungsarbeiten beisteuern.

Das ehemalige Herrenhaus ist noch zum Teil bewohnt. Es wurde im Jahr 1771 errichtet und seitdem mehrmals umgebaut – zuletzt nach dem Zweiten Weltkrieg, als aus dem Herrensitz ein Mehrfamilienhaus wurde. Ob die Gemeinde es behält oder später einmal zum Verkauf ausschreibt, müsse der Gemeinderat entscheiden, sagt die Bürgermeisterin. Sie selbst könne sich einen Verkauf vorstellen – vielleicht sogar, um darin altersgerechte Wohnungen zu schaffen oder ein betreutes Wohnen zu etablieren. Gleich neben dem Gebäude befinden sich ein Park und die Rothnaußlitzer Kindertagesstätte. „Das würde gut passen, sodass sich Senioren und Kinder auf kurzem Weg begegnen können“, sagt Gisela Pallas. (SZ/ir)

Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. www.saechsische.de/ort/kamenz